Yale: Bestens gerüstet bei klirrender Kälte

9GkCT8IV8n_kzMrb_dK6Q5GL66lmcsnnpqHkVrTr5tsDie neuen Yale-Schubmaststapler in Kühlhausausführung überzeugen Lagerbetreiber von der ersten Einsatzminute mit zahlreichen Funktionen, die dazu beitragen, dass der Fahrer während der gesamten Schicht – vor Kälte geschützt – produktiv arbeiten kann, während gleichzeitig die Kosten über den gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs auf ein Minimum reduziert werden können.

Der Yale-Kühlhaus-Schubmaststapler MR ist für Temperaturen bis minus 30 Grad Celsius konzipiert worden. Er basiert auf dem innovativen Schubmaststapler-Konzept, das Yale im Jahr 2013 vorgestellt hat und wird durch eine Reihe weiterer Funktionen und Verbesserungen für den speziellen Kühlhauseinsatz ergänzt, damit sich der Fahrer trotz eisiger Kälte entspannt auf seine Arbeit konzentrieren kann und der Einsatz für den Betreiber so effizient wie möglich ist. Zu den Ausstattungs-Highlights zählen unter anderem eine vollständig geschlossene, isolierte Komfort-Kabine, eine hocheffiziente Heizung und Lüftungsanlage und ein bequemer Grammer-Sitz.

Weiterlesen

ELVIS: Qualifizierte Lkw-Fahrer aus Rumänien

Langfristige Integration in den deutschen Arbeitsmarkt

Langfristige Integration in den deutschen Arbeitsmarkt

In der deutschen Transportbranche gibt es einen großen Mangel an qualifizierten Lkw-Fahrern. Um sich auch langfristig gut ausgebildetes Personal zu sichern, geht die ELVIS AG nun neue Wege. Im rumänischen Timişoara eröffnete das Unternehmen ein eigenes Büro. Von dort aus werden potenzielle Fahrer gesucht, ausgebildet und an ELVIS-Mitglieder vermittelt. Ziel ist es, sowohl die Fahrer als auch deren Familien langfristig in Deutschland zu integrieren. Alle neu rekrutierten Mitarbeiter erhalten zudem einen deutschen Arbeitsvertrag und eine Bezahlung auf hiesigem Lohnniveau.

Weiterlesen

Hyster: Treibgas-Stapler mit leistungsfähigerem Motor

FT-LPG BOTTLE2Hyster stattet die Treibgas-Gabelstapler seiner Fortens Serie für 2 – 3,5 Tonnen jetzt mit einem neuen Motor aus. Die Maschine bietet bei maximaler Kraftstoffeffizienz und geringer Geräuschentwicklung eine hohe Zuverlässigkeit und eignet sich besonders für anspruchsvolle Anwendungen.

Der neue hocheffiziente 2,5-l-LPG-Motor von Kubota erreicht durch eine verbesserte Steuerung des Motormanagements eine noch höhere Leistungsfähigkeit und ist für die Modelle H2.0-3.5FT und S2.0-3.5FT erhältlich. „Die Komponenten ähneln denen eines Dieselmotors, haben aber einen sehr geringen Kraftstoffverbrauch“, erläutert Dominik Vierkotten, Area Business Director Central Europe bei Hyster. „Außerdem konnten wir die Vibrationen für die Fahrer und die Geräuschentwicklung des Gabelstaplers weiter reduzieren.

Weiterlesen

Still: cubeXX wird zum interaktiven Roboter

Bild_1_PositionsbestimmungAuf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin konnten Teilnehmer das erstmals auf der CeMAT 2014 funktionsfähig vorgestellte und nun weiterentwickelte Konzeptfahrzeug cubeXX auf einer Sonderpräsentationsfläche in verschiedenen Praxisszenarien live erleben. Dank neuer Sensor- und Scannertechnologien für die dynamische und räumliche Wahrnehmung erschließen sich mit dem cubeXX flexibel automatisierte Anwendungen auch in Bereichen mit Personenverkehr. Transportaufträge erhält das Fahrzeug dabei auf vielfältigen Wegen. Zum einen über die attraktive cubeXX-iPad-App, über welche sich der cubeXX von STILL auch einrichten und konfigurieren lässt, zum anderen direkt über den vom Fraunhofer IML entwickelten Coaster oder über die SAP HANA Cloud Platform für das Internet der Dinge, über die das Fahrzeug auch verwaltet und zukünftig ganze cubeXX-Flotten gesteuert werden können.

Weiterlesen

Jungheinrich: Werk Landsberg liefert 100.000. Fahrzeug aus

Landsberg_GruppeIm Jungheinrich-Werk Landsberg bei Halle lief Mitte Oktober 2014 das 100.000. Fahrzeug vom Band. Dabei handelt es sich um einen Deichsel-Gabelhubwagen vom Typ EJE 118. Dieser Elektro-Niederhubwagen hat sich in der Praxis als wirtschaftlicher Helfer sowohl zur Be- und Entladung als auch zum Transport über kurze Distanzen einen Namen gemacht.

Anlässlich der Auslieferung des Jubiläumsfahrzeugs an die Jungheinrich-Niederlassung in Polen hat die Werksleitung für die Mitarbeiter eine kleine Feierlichkeit organisiert. „Dies ist ein Dankeschön an alle Kolleginnen und Kollegen für ihre professionelle Arbeit“, so Dr. Marc Ehrmann, Leiter des Jungheinrich-Werks Landsberg. „Ich bin stolz auf unser tolles Team!“

Weiterlesen