Mitsubishi Gabelstapler: Neuer Niederhubkommissionierer vorgestellt

Während der LogiMAT 2018 stellte Mitsubishi Gabelstapler Deutschland den neuen VELiA ES Niederhubkommissionierer vor. Das Design hat vor allem eines im Blick: Den Komfort des Bedieners. So ist es neben dem einfachen Ein- und Ausstieg vor allem die Plattform, die den VEliA ES für jeden Arbeitseinsatz geeignet machen – selbst in langen Schichten.

Der Fahrerstand ist geräumig und unverbaut, die Plattform federnd gelagert. Sie schützt die Gelenke des Fahrers vor Erschütterungen und somit vor Ermüdung. Der Boden des Fahrerstandes ist geneigt und fördert so eine optimale Körperhaltung beim Rückwärtsfahren.

Die Lenkung funktioniert komplett über Zahnräder. Laut Mitsubishi Gabelstapler ist der VELiA ES günstiger als sein Vorgänger und uneingeschränkt flottentauglich.

Mitsubushi: Präzision und Qualität

Blech, Stahl, Edelstahl, Aluminium, verarbeitet mit modernen Laserschneidanlagen und HSC-Fräsen, gefertigt für die Automobil-, Medizin- oder Telekommunikationsbranche – so trägt Geschäftsführer Rainer Schlüter, Enkel des Gründerpaares Biermann, das Unternehmen in die Zukunft. Als starker Partner mit dabei: Degener Staplertechnik und Mitsubishi Gabelstapler.

Weiterlesen

MCFE: Präzision trifft Zuverlässigkeit

BeladungDie Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design und Haptik. Dies erfordert nicht nur eine straffe Organisation und viel Mitarbeiter-Knowhow, sondern auch einen funktionierenden Fuhrpark und starke Partner.

Weiterlesen

Staplerexpert für den Getränkehandel Hergt: Lagertechnik für Spezialisten

Björn Schauenburg, Andre Hoch und Bernd Bläsing analysierten gemeinsam den Bedarf des Getränkelagers und wählten den passenden Stapler und Lagertechnik.

Björn Schauenburg, Andre Hoch und Bernd Bläsing analysierten gemeinsam den Bedarf des Getränkelagers und wählten den passenden Stapler und Lagertechnik.

Ein Betrieb mit Tradition, dessen neuer Geschäftsführer Großes vorhat, und ein Partner, der ihm die dafür nötigen Maschinen und den passenden Support liefert: Das sind der Getränke-Fachhandel Hergt in Waldbröl und die Staplerexpert GmbH aus Gummersbach. Zum Einsatz kommen Treibgasstapler und Niederhubwagen von Mitsubishi Gabelstapler.

Weiterlesen

Siegl GmbH für Metallverwertung München: Unter Strom

KabelbergeEines muss vorweg gesagt werden: Der Mann steht auf Strom. Nicht, weil die Firma, die er leitet, ihr Geld im weitesten Sinne mit Stromleitungen verdient, sondern, weil er sowohl privat als auch geschäftlich Elektroantriebe bevorzugt…

Verbaut sind diese Elektromotoren in Maschinen mit so wohlklingenden Herstellernamen wir Tesla, Sennebogen und Mitsubishi. Der Mann heißt Johannes Würzberger, ist 35 Jahre alt und Geschäftsführer der Metallverwertung München GmbH & Co, KG, kurz MVM. 10.000 Tonnen Stromleitungen und andere Kabel werden in Oberschleißheim jährlich von der MVM recycelt. Das Ergebnis sind rund 5000 Tonnen Metalle, die wieder zurück in den Produktionsfluss in Hütten, Gießereien und Halbzeugwerke fließen, die damit wiederum eine verlässliche Vormaterialversorgung für ihre Kunden sicherstellen. Die Metallverwertung München feierte im Juli 70jähriges Bestehen; das Unternehmen wurde 1947 von Hans Gschwendtner, dem Großvater von Johannes Würzberger, gegründet und gehört heute zu den Top-Namen im europäischen Kabelrecycling.

Weiterlesen