StaplerCup hilft e.V.: 12.500 Euro für die DKMS

Bewegt und glücklich (v.l.n.r.): Daniela Schönack, Auzubildende Linde MH, Horst Schneider, im Vorstand von StaplerCup hilft e.V., Dr. Christine Theiss, Frau Chaney und ihre Tochter Katy, Horst Lippert.

Bewegt und glücklich (v.l.n.r.): Daniela Schönack, Auzubildende Linde MH, Horst Schneider, im Vorstand von StaplerCup hilft e.V., Dr. Christine Theiss, Frau Chaney und ihre Tochter Katy, Horst Lippert.

DKMS-Unterstützerin Dr. Christine Theiss nahm gestern, am 29. Februar 2016, für ihren Botschafter-Einsatz für StaplerCup hilft e.V. in München eine Spende in Höhe von 12.500 Euro für die DKMS aus den Händen von Horst Schneider (Vorstand StaplerCup hilft e.V., Linde Material Handling GmbH) entgegen.

Gleichzeitig durfte die langjährige Kickbox-Weltmeisterin Zeugin eines höchst emotionalen Moments werden: Sie erlebte, wie die extra nach München angereiste US-Amerikanerin Katy Chaney (21), endlich den Mann kennenlernte, der ihr vor über zwölf Jahren das Leben rettete: Horst Lippert, „hauptamtlich“ oberster Schiedsrichter und Parcoursverantwortlicher beim StaplerCup, den Meisterschaften im Staplerfahren, und ganz nebenbei registrierter DKMS-Lebensretter. Er spendete am 23.10.2003 Stammzellen für eine ihm damals völlig unbekannte Achtjährige. Auch für ihn wird der Moment, in dem er den Menschen in die Arme nehmen kann, der durch seine Spende eine zweite Lebenschance erhielt und sich deshalb jetzt als geheilt betrachten darf, unvergesslich bleiben. „Es gibt eigentlich keine Worte, die treffend beschreiben können, was ich gerade fühle. Ich bin einfach nur unglaublich dankbar!“ versucht Katy Chaney zu erklären. Auch Horst Lippert ringt um Fassung: „Ein unglaublicher Gänsehaut-Moment, kaum zu beschreiben!“

Weiterlesen

11. Staplercup: Titelkämpfe in vier Disziplinen

10. Linde Stapler Cup 2014Hochkonzentrierten Staplerfahrern über die Schulter zu schauen, die auf abwechslungsreichen Parcours in Rekordzeiten atemberaubende Millimeterarbeit mit tonnenschweren Maschinen leisten, ist Spannung und Unterhaltung pur. Über ein Jahrzehnt schon lockt der größte Wettbewerb der Logistikbranche nicht nur Insider sondern zigtausende Zuschauer auf den Aschaffenburger Schlossplatz. Vom 17. bis 19. September 2015 findet hier der 11. StaplerCup, die Meisterschaften im Staplerfahren statt, und lädt Staplerfahrer, Logistikexperten und Besucher an drei Tagen zu sportlichen Wettkämpfen, abwechslungsreichem Infotainment und musikalischen Highlights.

Weiterlesen

Linde MH Staplercup: Erstmals eigenes Finale für Staplerfahrerinnen

10. Linde Stapler Cup 2014Der StaplerCup, die Meisterschaften der Staplerfahrer, die seit 2005 jährlich in Deutschland ausgetragen werden, wachsen um einen weiteren Wettbewerb: Im Finale 2015 wird erstmalig auch die „Beste Staplerfahrerin Deutschlands“ gekrönt. Insgesamt rund 100 Frauen werden in diesem Jahr bei den landesweiten Qualifikationswettbewerben antreten und kämpfen ab sofort erstmals um zwölf Plätze für den Start am Final-Wochenende in Aschaffenburg.

„Wir beobachten in den vergangenen Jahren ein wachsendes Interesse von Frauen am beruflichen Gabelstaplerfahren. Mit einer eigenen Finalrunde wollen wir die Staplerfahrerinnen ermutigen und ihre Leistungen honorieren“ erläutert Emil Schneider, Turnierdirektor des StaplerCup den Schritt. „Bisher ist der Wettbewerb stark von Männern dominiert. Der größte Hemmschuh scheint das traditionell gewachsene Berufsbild zu sein, denn eigentlich kommt es beim Staplerfahren nicht auf die physischen Voraussetzungen der Wettbewerbsteilnehmer an. Hier will Linde Material Handling als moderner Arbeitgeber und Veranstalter des StaplerCup Zeichen setzen!“

Weiterlesen

Linde: Auftakt für Staplercup 2015

Millimeterarbeit beim StaplerCup Finale 2014.

Millimeterarbeit beim StaplerCup Finale 2014.

Es wird wieder manövriert, rangiert und gestapelt: Deutschlands Gabelstaplerfahrer kämpfen in den nächsten Monaten bei 25 Regionalmeisterschaften um die Qualifikation für das Finale der Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer, das in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal in der Mainmetropole Aschaffenburg ausgetragen wird.

Der sportliche Wettkampf unter Inhabern eines ‚Flurförderzeugscheins‘, wie der Staplerschein im Fachjargon eigentlich heißt, wird seit 2005 jährlich ausgetragen. Bundesweit treten jedes Jahr rund 2.000 Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer bei den Qualifikationswettbewerben gegeneinander an und stellen ihr Können in Theorie und Praxis unter Beweis. Auf unterschiedlichen Gabelstapler- und Schubmaststaplermodellen des Herstellers Linde Material Handling absolvieren die Teilnehmer dem Arbeitsalltag nachempfundene Parcoursaufgaben, die ihnen maximales Feingefühl, Schnelligkeit und souveräne Übersicht abfordern. Die regionalen Wettbewerbe werden von den Linde-Vertragshändlern organisiert, der Hersteller selbst richtet das StaplerCup-Finale am Firmensitz in Aschaffenburg aus.

Weiterlesen