LINDE: Interaktive Warnweste

Die „Interaktive Warnweste“ von Linde Material Handling schützt ab sofort Fußgänger in Lager- und Produktionsbereichen frühzeitig vor herannahenden Flurförderzeugen. Das intelligente Kleidungsstück mit fühlbarer, hörbarer und weithin sichtbarer Warnfunktion ist eine Weiterentwicklung des „Linde Safety Guard“-Systems und hilft, die besonders häufigen Kollisionen zwischen Fahrzeugen und Fußgängern zu verhindern.

Weiterlesen

Staplerfokus: Trennen Sie Fußgänger- und Staplerverkehr

Kollisionen können Sie durch eine einfache Verkehrsregelung mit getrennten Fahr- und Gehwegen verhindern

Im öffentlichen Straßenverkehr werden die langsamen Teilnehmer wo immer möglich von den schnellen getrennt. In Lagerhallen sind dies oft ganz anders aus. Da kommt schon öfter mal ein Fußgänger in unerwünschten Kontakt mit einem Gabelstapler – auch mit schwerwiegenden Folgen. Ein durchdachter Verkehrswegeplan verhindert, dass sich die Wege von Menschen und Maschinen kreuzen.

Weiterlesen

HYSTER: In Zukunft alles elektrisch?

Seit über 20 Jahren fertigt Hyster Elektrostapler im nordirischen Werk Craigavon. Anlass genug, die künftigen Einsatzmöglichkeiten und Antriebsoptionen von batteriebetriebenen Staplern genauer unter die Lupe zu nehmen. Ein Gespräch mit Russell Baker, Territory Manager, UK & Ireland bei Hyster Europe.

Seit wann bilden batteriebetriebene Stapler einen Schwerpunkt bei Hyster Europe?

Baker: Mit der Einführung von Elektrostaplern der Serien XN und XNT im Jahr 2008 hat Hyster seine Position als Anbieter von emissionsfreien Staplern mit reduziertem Energieverbrauch, geringem Wartungsbedarf und niedrigen Betriebskosten untermauert. In unserem nordirischen Werk in Craigavon werden seit über 20 Jahren alle Hyster® Elektrogegengewichtsstapler von 1,3- bis 3,5-Tonnen produziert. Zuvor fand die europäische Elektrostaplerproduktion im schottischen Irvine statt.

Weiterlesen

Clark Europe stärkt Position im Nahen und Mittleren Osten

Clark Europe hat mit M.N. Systems einen neuen Vertriebspartner für Israel gefunden. Damit möchte der Flurförderzeughersteller seine starke Position in der Region des Nahen und Mittleren Ostens ausbauen.

M.N. Systems wurde 1986 gegründet und hat seinen Firmensitz im Emek-Hefer Industrial Park in der Nähe von Netanya. Das Unternehmen begann seine Geschäftstätigkeit zunächst im Bereich schwerer Nutzfahrzeuge und entwickelte sich rasch zu einem führenden Experten für den Vertrieb von Ersatzteilen und Komponenten für Werkstätten und Herstellern von Anhängern, Aufliegern, Bussen und Lkw in Israel. Im Laufe der Jahre erweiterte M.N. Systems sein Angebot um eine Vielzahl von Produkten, wie zum Beispiel Fahrzeugsysteme, Achsen und Aufhängungen, Hydraulik- und Bremssysteme, elektrische Systeme und Komponenten, Traktionsbatterien für Gabelstapler, Lösungen für Solarbatterien einschließlich Bediengeräte, Controller und Wechselrichter, Werkstattzubehör und Zubehör für Busse & Lkw, Fahrersitze und Sitzsysteme für schwere Geräte und Gabelstapler, Pferdeanhänger sowie Wohnwagenzubehör und Ersatzteile.

Weiterlesen