Crown Schubmaststapler ESR 1000 mit IFOY Award 2020 ausgezeichnet

München, 14. Juli 2020 – Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat mit seiner ESR 1000 Schubmaststaplerserie den International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY) Award 2020 in der Kategorie „Warehouse Truck highlifter“ gewonnen. Die Auszeichnung würdigt die besten Intralogistikprodukte sowie Systemlösungen des Jahres und ist ein renommierter Preis für herausragende Leistung. Die neue ESR 1000 Serie wurde aufgrund vielfältiger Innovationen im Hinblick auf Produktivität, Konnektivität und Bedienersicherheit mit dem IFOY Award 2020 prämiert. Dazu zählen das neu entwickelte Betriebssystem Gena® sowie die Xpress Lower™ Mastabsenkfunktion.

Die unabhängige Jury international renommierter Fachjournalisten bescheinigte der ESR 1000 Serie einen hohen Kundennutzen: „Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury waren die konsequent auf einen hohen Kundennutzen ausgerichteten Innovationen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Ergonomie und Sicherheit sowie die Leistungswerte des Staplers. Herausragend sind vor allem die Xpress Lower Technology, die die Absenkgeschwindigkeit verdoppeln kann sowie die Energierückgewinnung beim Absenken“, erklärt Anita Würmser, Geschäftsführende Vorsitzende der IFOY Award Jury.

Ken Dufford, Vice President Europe bei Crown, erklärt, was das für das Unternehmen bedeutet: „Es ist für mich und vor allem für die Ingenieure von Crown eine besondere Ehre, dass wir den vierten IFOY Award für Staplertechnik entgegennehmen durften. Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung dafür, dass unsere Arbeit wertvolle Ressourcen für unsere Kunden und unsere Branche im Allgemeinen hervorbringt. Über die klassische Produktentwicklung hinauszugehen und fortschrittliche Lösungen zu finden, die einen echten Mehrwert bieten, ist ein fester Bestandteil der Crown DNA. Wir bauen nicht nur robuste, langlebige und zuverlässige Stapler, wir entwickeln zudem zukunftsorientierte Lösungen über den Stapler hinaus. Dabei standen schon immer Produktivität, Sicherheit der Bediener und die Ergonomie der Fahrzeuge im Vordergrund.“

Weiterlesen

Linde Schubmaststapler in Ex-Schutz-Ausführung: Explosionsschutz aus einer Hand

Flurförderzeuge, die in explosionsgefährdeten Bereichen zum Einsatz kommen, müssen besonderen Sicherheitsanforderungen genügen. Linde Material Handling hat sich darauf mit einem umfangreichen Produktportfolio spezialisiert. Dieses umfasst ab sofort die neuste Generation leistungsstarker Schubmaststapler im Traglastbereich von 1,4 bis 2,5 Tonnen für die ATEX-Zonen 2/22. Wie alle anderen Ex-Schutz-Geräte von Linde basieren sie auf dem jeweiligen Serienmodell und werden ab Werk geliefert. Zum Kunden kommen sie inklusive aller notwendigen Zertifizierungen und Dokumentationen, Wartung und Service erfolgen über die Linde-Netzwerkpartner.

Weiterlesen

Yale und Forkway heizen Stelrads Erfolg an

Als größter Heizkörperhersteller Großbritanniens wickelt Stelrad in seinem Vertriebszentrum in South Yorkshire rund 50.000 Lieferungen an Kunden pro Jahr ab. Mit einer Erfolgsquote von 99% bei der termingerechten Lieferung steht das Unternehmen an der Spitze der Branche. Dieses Produktivitätsniveau kann es nur mit einer verlässlichen Lösung für hocheffiziente Abläufe im Lager- und Vertriebszentrum halten. Für die jüngste Erweiterung seines nationalen Vertriebszentrums benötigte Stelrad neue Flurförderlösungen und wandte sich an seinen Yale-Händler Forkway, der bereits seit mehr als 15 Jahren Flurförderzeuge an Stelrad liefert.

Yales Flurförderlösung im Vertriebszentrum von Stelrad

„Forkway ist unser einziger Lieferant für Flurförderzeuge und hat eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Lager- und Vertriebstätigkeiten gespielt“, erklärt Paul Schofield, Warehouse and Distribution Manager bei Stelrad. „Bei Stelrad haben wir besondere Anforderungen und benötigen daher Ausrüstung für eine Vielzahl von Anwendungen.“

Weiterlesen

Mitsubishi Gabelstapler: Verleihung des Red Dot Design Award

SENSiA_EdelkarossenAm 4. Juli wurde in Essen im Red-Dot Museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein der Red Dot Award für Product Design 2016 verliehen. 5.200 Produkte und Innovationen standen im Wettbewerb. Nach dem Mitsubishi 80 Volt Elektrogabelstapler EDIA EX, der letztes Jahr diese Auszeichnung erhielt, gelang es dieses Mal dem Mitsubishi Schubmaststapler SENSiA, einen dieser begehrten Red-Dots zu ergattern.

Weiterlesen

Mitsubishi: Red Dot Design Award für SENSiA Schubmaststapler

SENSiA2_1Der Mitsubishi Schubmaststapler SENSiA, mit viel Sachverstand ergonomisch so konzipiert, dass seine Bediener stets entspannt und konzentriert ihre Arbeit verrichten, wurde mit dem Red Dot Design Award 2016 ausgezeichnet. Bereits zum dritten Mal in fünf Jahren erhält Mitsubishi Gabelstapler die international anerkannte Auszeichnung. Dabei setzte sich der SENSiA Schubmaststapler gegen 5200 Konkurrenten durch.

Entwickelt zum Schutz seiner wertvollsten Fracht – dem Fahrer – reduziert der SENSiA das Risiko belastungsbedingter Verletzungen, die schwere und langfristige Folgen für den Fahrer und seinen Arbeitgeber gleichermaßen haben können. Deshalb ist gutes ergonomisches Design auch wirtschaftlich sinnvoll: Weniger krankheitsbedingte Ausfälle und potentielle Entschädigungsforderungen sowie ein gleichmäßiger Arbeitsfluss erhöhen die Produktivität und Zufriedenheit sowohl für die Unternehmensführung als auch für die Bediener. Die Bedeutung eines komfortablen Arbeitsplatzes darf nicht unterschätzt werden.

Weiterlesen