Ein starkes Trio für die automatisierte Produktionsversorgung

Hamburg, 31. März 2021 – Welches System eignet sich am besten für die automatisierte Produktionsver- und -entsorgung? Automatisierte Gabelstapler und Lagertechnikfahrzeuge, das Unterfahr-Fahrzeug oder etwa doch der Routenzug? Antworten auf diese Fragen lieferten die STILL Experten am 30. März während des Webinars „Fahrerlose Transportsysteme (FTS) für die Produktionslogistik“ anhand von praktischen Beispielen. Die wichtigste Antwort vorweg: Die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch in diesem Bereich nicht. Jedes System hat – je nach Einsatz – Stärken und Schwächen.

Ein starkes Trio STILL

Im Vergleich zu Unterfahr-Fahrzeugen und Routenzügen spielen automatisierte Gabelstapler und Lagertechnikgeräte ihre Stärken vor allem dann aus, wenn bestehende manuelle Prozesse ohne maßgebliche Änderungen automatisiert werden.

Fakt ist aber, dass die Automatisierung der Produktionslogistik die Rentabilität in der Produktion deutlich steigert. In diesem Punkt waren sich Noë van Bergen, Head of Automated Solutions bei STILL, Florian Kratzer, International Key Account Manager Automated Solutions und Experte für Unterfahr-Fahrzeuge beim Hamburger Intralogistikanbieter, und Herbert Fischer, Head of Business Segment Tugger Train bei STILL, während der Veranstaltung einig. Dafür sei es jedoch wichtig, den „Königsweg“ zu finden mit der richtigen Balance von Zeit, Geld, Energie und Arbeitskraft. Dieser Weg sei abhängig von sehr vielen Faktoren, beispielsweise von der Wahl der Ladungsträger, der Art des Lagers, der Form der Materialübergabe oder aber vom Platzangebot im Produktionsbereich.

Weiterlesen

Gehört Lithium-Ionen-Staplern die Zukunft?

Elektrostapler mit Lithium-Ionen-Batterien setzen sich immer stärker durch. Insbesondere für anspruchsvolle Anwendungen und im Mehrschichtbetrieb sind sie oft die beste Wahl. Der Flurförderzeuge-Hersteller Hyster bringt deshalb zunehmend Stapler auf den Markt, die bereits ab Werk mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet werden.

Von Grund auf für Lithium-Ionen-Akkus konstruiert: der Hyster Stapler J3.0XNL

Aufgrund der schnellen Ladezeiten und der Möglichkeit zur Zwischenladung sind Lithium-Ionen-Batterien effizienter und leistungsfähiger als klassische Blei-Säure-Batterien. So können Lithium-Ionen-Batterien zum Beispiel während der Mittagspause zwischengeladen werden. „Die Nachlademöglichkeit spart in vielen Fällen den Einsatz einer zweiten Batterie“, sagt Timo Antony Area Business Director Central Europe bei Hyster Europe. „Insbesondere für anspruchsvollen Anwendungen im Mehrschichtbetrieb müssen Unternehmen keine Austauschbatterie mehr vorhalten.“ Je nach Einsatzzweck sind Lithium-Ionen-Batterien langfristig gesehen sogar kostengünstiger als Blei-Säure-Batterien und tragen schlussendlich dazu bei, die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.

Weiterlesen

HUBTEX beteiligt sich an US-Distributor DSH

Die HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG aus Fulda baut ihre Präsenz in den USA aus. Zum Januar 2021 hat der deutsche Staplerhersteller die Anteile des exklusiven Distributors Design Storage & Handling (DSH) zur Hälfte übernommen. Damit setzt das Unternehmen seinen internationalen Wachstumskurs, der im Vorjahr mit der Übernahme der australischen Tochtergesellschaft HUBTEX Australia begonnen hatte, weiter fort. Das Ziel ist, sowohl Elektro-Mehrwege-Seitenstapler als auch Sonderfahrzeuge weiter in den dortigen Kernmärkten zu positionieren und damit den nordamerikanischen Markt gemeinsam mit DSH strategisch auszubauen.

Weiterlesen

IFOY Award 2021

IIsmaning b. München – Die Bewerbungsphase für den IFOY AWARD 2021 geht auf die Zielgerade. Nur noch eine Woche lang können sich Anbieter von Produkten und Lösungen um den IFOY AWARD 2021 bewerben. Das Bewerberportal auf www.ifoy.orgschließt am15. Oktober 2020. Zur Wahl für eine Bewerbung stehen insgesamt 13 Kategorien – die nahezu alle Einsatzgebiete der Intralogistik abdecken. Neben Staplern, Lagertechnikgeräten und Sonderfahrzeugen sind Fahrerlose Transportsysteme (FTS), Shuttles, Roboter, Lastenfahrräder, Drohnen, Krane, Software und Apps sowie erfolgreich realisierte, ganzheitliche Lagerkonzepte für eine Bewerbung zugelassen. Darüber hinaus werden herausragende technische Details oder Komponenten prämiert, wie zum Beispiel ergonomische Innovationen, Sicherheitslösungen oder Automatisierungskomponenten.
In der Kategorie „Start-up of theYear“können sich neu gegründete Unternehmen mit innovativen Prototypen oder funktionsfähigen Entwicklungen um einen IFOY AWARD bewerben.Bewerbungen sind ausschließlich via Internet unter www.ifoy.orgmöglich. Die Teilnahmebedingungen können bei der IFOY Geschäftsstelle angefordert werden.

Weiterlesen

Hyster Europe: Neue Staplerserien

Hyster Europe erweitert das Portfolio und führt dieses Jahr eine neue Serie von Mehrzweck-Gegengewichts- und Lagertechnikstaplern ein. Eines der ersten neuen Modelle zeigt der Flurförderzeugehersteller auf der LogiMAT 2020 in Stuttgart.

„Mit den neuen UT-Serien bietet Hyster Unternehmen die Möglichkeit, den optimalen Gabelstapler für ihr Budget und ihren Bedarf auszuwählen“, sagt Kate Pointeau, Brand Managerin bei Hyster Europe. Mit der UT-Baureihe reagiert Hyster auf die steigende Nachfrage nach preisgünstigen Staplern für einfache Anwendungen. Zu den ersten verfügbaren Modellen der Baureihe gehören der Elektro-Gabelhubwagen mit Plattform P2.0UT S und der Elektro-Geh-Gabelhochhubwagen S1.5UT. Eine Auswahl an Elektro-Gegengewichtsstaplern wird voraussichtlich ebenfalls im Jahr 2020 auf den Markt kommen.

Weiterlesen