LINDE: Höhere Pickraten beim Kommissionieren

Mehr Sicherheit und höhere Pickraten durch besseren Überblick beim Kommissionieren: Die einzigartige Fahrzeugarchitektur des Niederhubkommissionierers N20 von Linde Material Handling ermöglicht hoch ergonomisches, flexibles, sicheres und damit äußerst produktives – und schnelles – Arbeiten im Traglastbereich von 1,6 bis 2,5 Tonnen.

Weiterlesen

LINDE: Höchstmögliche Sicherheit in der Intralogistik

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten. Auf der Sicherheits-Fachmesse A+A in Düsseldorf zeigt das Unternehmen sein umfassendes Angebot an Sicherheitsfeatures. Besonderes Highlight: eine interaktive Warnweste.

Weiterlesen

Linde: 309 Flurförderzeuge für BLG Industrielogistik

Nikolaus Frantz (Director of Operations – BLG Industrielogistik GmbH & Co. KG) und Kai Froböse (Geschäftsführer Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG) bei der Fahrzeugübergabe. (v.l.n.r.)

Der Bremer Linde-Vertragshändler Willenbrock Fördertechnik liefert an die BLG LOGISTICS mehrere hundert Flurförderzeuge, davon ein Drittel mit Lithium-Ionen-Batterien. Die nachhaltigen, wirtschaftlichen Geräte sind im Mehrschichtbetrieb im Einsatz. Für die Optimierung der logistischen Abläufe sorgt ein digitales Flottenmanagement.

Die BLG Industrielogistik GmbH & Co. KG in Bremen, ein Unternehmen der BLG LOGISTICS Group, optimiert komplexe Warenflüsse rund um die Produktion. Dazu gehören die Versorgung und Entsorgung von Fertigungslinien, die Werkslogistik zur optimalen Gestaltung der innerbetrieblichen Warenströme, das Leergut-Management und wertschöpfende Montagearbeiten in den unterschiedlichsten Branchen.

Weiterlesen

Linde: Trolley-Transport neu gedacht

Er hat Ähnlichkeit mit einem Routenzug, ist aber deutlich wendiger und kann überdies rückwärtsfahren: Der Trolley Supply Truck ist ein neues Fahrzeugkonzept von Linde Material Handling, das die Vorteile des Linde-Logistikzugs mit denen eines Gabelstaplers verbindet. Die Konstruktion basiert auf dem Linde-Matrix-Konzept: Bedieneinheit und Antriebseinheit des Lastentransporters kommen aus dem Baukasten der Linde-Lagertechnikgeräte. Komplett neu ist hingegen die Lasteinheit in Form eines Bügelwagens mit gelenkten Rädern. Damit lassen sich Effizienzsteigerungen von bis zu 30 Prozent bei der Materialandienung in Fertigungsanlagen erzielen.

Weiterlesen

Linde: App bietet unkomplizierten Zugang zum Service-Netzwerk

Für einen Staplerausfall gibt es keinen richtigen Zeitpunkt. Wenn das Fahrzeug den Dienst verweigert, zählt jede Minute, bis der Servicetechniker das Gerät wieder zum Laufen bringt. Für den zuständigen Flottenmanager spielt dabei auch die reibungslose Kommunikation im Serviceprozess eine entscheidende Rolle: von der Schadensmeldung über den aktuellen Bearbeitungsstatus bis hin zum Servicebericht.

Bei Linde Material Handling werden diese Schritte jetzt radikal vereinfacht. „Mit der neuen ‚Linde Service Manager‘-App nutzen wir konsequent die Vorteile der Digitalisierung. Serviceaufträge werden einmal erfasst und dann bis zum Abschluss elektronisch durchgeroutet. Damit beschleunigen wir den Prozess, machen ihn transparent und sorgen im Ergebnis für mehr Servicequalität“, erklärt Produktmanagerin Susanne Rohe, die bei Linde Material Handling für die Entwicklung der Smartphone-Lösung verantwortlich ist.
Weiterlesen