Staffelstab übergeben

Aschaffenburg, 2. Juli 2020 – Rotes Chassis in Keilform, schwarz abgesetzter Fahrerschutzdachrahmen, obenliegende Neigezylinder: Das markante Design der verbrennungsmotorischen Staplerbaureihe 392/393 von Linde Material Handling im Traglastbereich von 2,0 bis 3,5 Tonnen prägte 18 Jahre lang den innerbetrieblichen Warenumschlag unzähliger Unternehmen in Europa und der Welt. Am 1. Juli endete diese Ära mit der Fertigung des letzten Auftrags für einen der größten Ziegelstein-Hersteller Nordamerikas. Insgesamt knapp 161.000 Fahrzeuge wurden produziert. Zukünftig laufen im Aschaffenburger Montagewerk nur noch die Modelle der Anfang 2020 auf den Markt gekommenen, neuen Diesel- und Treibgas-Baureihe Linde H20 bis H35 vom Band.

Rückblende Januar 2002: Begleitet von bengalischem Feuer und bombastischer Musik fährt der neue Linde-Stapler auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, aus einem Überseecontainer. Über dem stählernen Behälter ragt neun Meter hoch ein komplett aus Eis und Schnee gefertigtes Abbild des Gerätes in den abendlichen Winterhimmel. Die Markteinführung der damals neuen Gegengewichtstapler-Serie 39X von Linde Material Handling war ebenso spektakulär wie das Produkt selbst.

Weiterlesen

Stapler-Aufträge kontaktlos zuweisen

Aschaffenburg, 11. Mai 2020 – Auf dem Weg zurück in ein normalisiertes Arbeitsleben bei gleichzeitiger Einhaltung der Corona-bedingten Hygienevorschriften hilft dieTruck Call App von Linde Material Handling: Fahraufträge für Flurförderzeuge lassen sich über das Mobiltelefon digital zuweisen und reduzieren den persönlichen Kontakt der Logistikmitarbeiter. Um Unternehmen bei der Umstellung auf die neue Arbeitsweise zu unterstützen, können Sie die App sechs Monate kostenlos testen.

Linde Material Handling unterstützt Unternehmen mit kostenloser App-Nutzung

„Physical Distancing“ lautet das Gebot der Stunde. Damit verbunden sind geänderte Arbeitsweisen, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. „Alle Unternehmen müssen sich Gedanken machen, wie sie für möglichst große Abstände zwischen den Mitarbeitern sorgen, wenn Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren aufgehoben werden und die Wirtschaft schrittweise zum ‚Business as usual’ zurückkehrt“, erklärt Marietta Landsmann, Senior Manager Digital Products bei Linde Material Handling. Dabei könnten Technologien zur Fernsteuerung von Prozessen eine wichtige Rolle spielen.

Weiterlesen

Linde: Jede Menge Neuheiten auf er LogiMAT

Auf mehreren Ausstellungsflächen mit insgesamt rund 875 Quadratmetern zeigt Linde Material Handling den Besuchern der LogiMAT 2020, wie sie ihre Intralogistik weiter optimieren und zukunftsfähig machen können. Dutzende Verkaufsberater und Experten rund um die Themenfelder Energie, Sicherheit, Digitalisierung und Intralogistik/Automatisierung beantworten Fragen und informieren über das wachsende Produkt- und Lösungsspektrum des Warenumschlagspezialisten. Highlight der Messepräsenz ist der neue voll vernetzte verbrennungsmotorische Linde-Stapler im Traglastbereich von 2 bis 3,5 Tonnen. Er feiert auf der Messe sein öffentliches Debüt. Ebenfalls im Fokus: innovative Lagertechnikgeräte sowie Sicherheits- und Softwarelösungen.

Weiterlesen

Linde: Jede Menge Neuheiten auf der LogiMAT

Auf mehreren Ausstellungsflächen mit insgesamt rund 875 Quadratmetern zeigt Linde Material Handling den Besuchern der LogiMAT 2020, wie sie ihre Intralogistik weiter optimieren und zukunftsfähig machen können. Dutzende Verkaufsberater und Experten rund um die Themenfelder Energie, Sicherheit, Digitalisierung und Intralogistik/Automatisierung beantworten Fragen und informieren über das wachsende Produkt- und Lösungsspektrum des Warenumschlagspezialisten. Highlight der Messepräsenz ist der neue voll vernetzte verbrennungsmotorische Linde-Stapler im Traglastbereich von 2 bis 3,5 Tonnen. Er feiert auf der Messe sein öffentliches Debüt. Ebenfalls im Fokus: innovative Lagertechnikgeräte sowie Sicherheits- und Softwarelösungen.

Weiterlesen

LINDE: Fit für die Zukunft

Mit einer neuen Generation seiner verbrennungsmotorischen Gegengewichtstapler macht Linde Material Handling das „Schweizer Taschenmesser“ der Intralogistik fit für die Zukunft. Die Hydrostaten im Traglastbereich von 2,0 bis 3,5 Tonnen heben das Zusammenspiel von Mensch und Maschine auf eine neue Stufe und setzen Maßstäbe bei Verfügbarkeit, Effizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit. Gleichzeitig sind die voll vernetzten Linde-Stapler vorbereitet für jegliche Anwendungen der Industrie 4.0.

Weiterlesen