Hyster stellt neuen Gabelhubwagen mit Li-Ionen-Batterie vor

Hyster Europe bringt einen neuen ultrakompakten Elektro-Gabelhubwagen für Lasten bis zu 1,5 Tonnen auf den Markt. Der Gabelhubwagen PC1.5 mit Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht es gegenüber einem klassischen Handgabelhubwagen die Effizienz deutlich zu steigern.

Der neue ultrakompakte Elektro-Gabelhubwagen von Hyster eignet sich für Lasten bis zu 1,5 Tonnen.

„Unternehmen, die im Lager derzeit Handgabelhubwagen nutzen, können mit dem Umstieg auf den neuen PC1.5 bedeutend effizienter arbeiten“, erklärt Matt Hardy, Solutions Manager EMEA bei Hyster Europe. „Davon profitieren vor allem Betriebe mit kleinem Fuhrpark. Denn die zuverlässigen Elektro-Gabelhubwagen sind jederzeit einsatzbereit und einfach zu warten.“

Robustes und widerstandsfähige Chassis

Der neue Lithium-Ionen-Gabelhubwagen ist einfach zu bedienen und unterstützt den Fahrer im Vergleich zu einem Handgabelhubwagen beim Fahren, Heben und Senken der Last. Trotz der kleinen und leichten Bauweise kann der Hyster® PC1,5 bis zu 1,5 Tonnen heben. Das robuste und widerstandsfähige Chassis ist sehr kompakt und eignet sich somit auch für den Einsatz auf engem Raum.

Weiterlesen

STILL: Tausend Bäume für eine saubere Umwelt

Hamburg, 23. November 2020 – Seit nunmehr 100 Jahren übernimmt STILL Verantwortung für Mitarbeiter*innen, Kund*innen und vor allem für die Umwelt. Vor diesem Hintergrund unterstützt der Hamburger Intralogistikanbieter das Aufforstungsprojekt PLANT-MY-TREE. Am Mittwoch, den 18. November 2020, wurden auf der Aufforstungsfläche in Hohenaspe bei Itzehoe die ersten von insgesamt 1.000 Bäumen gepflanzt. Dort, auf dem „STILL Waldstück“, werden sie mindestens 100 Jahre lang in Ruhe wachsen und schädliche Abgase kompensieren.

Das Thema Umweltschutz zählt zu den wichtigsten Trendthemen in der Logistik und wird in der Branche rege diskutiert. Die Hamburger STILL GmbH lässt ihren Worten Taten folgen und beteiligt sich aktiv am Projekt PLANT-MY-TREE, das mit bundesweiten Aufforstungsaktionen zur CO2-Kompensation beiträgt. „Wir möchten unseren Beitrag zum überaus wichtigen Thema Nachhaltigkeit leisten und suchten nach entsprechenden Möglichkeiten“, berichtet Michael Quest, Leiter der STILL Hauptniederlassung Hannover/Bielefeld darüber, wie es zu der Beteiligung an dem Projekt kam. Sein Verkaufsleiter Sven Budelmann brachte die Aufforstungsaktionen der Initiative PLANT-MY-TREE ins Gespräch. „Diese Idee hat uns sofort begeistert, und schnell reifte die Entscheidung, dass wir uns mit 1.000 Bäumen daran beteiligen“, sagt Michael Quest und ergänzt: „Denn nach meiner Ansicht ist der Erhalt einer intakten Umwelt die Grundlage unser aller Existenz. Dementsprechend fühlen wir uns dazu verpflichtet, mit den natürlichen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Diesen Grundsatz beachtet STILL bereits bei der Entwicklung neuer Produkte, indem deren Auswirkungen auf die Umwelt schon frühzeitig berücksichtigt werden.“

Weiterlesen

Linde: Flexibler, sicherer, produktiver – und komplett automatisch

Aschaffenburg, 16. November 2020 – Sie werden nie krank, machen keine Fehler und arbeiten unermüdlich rund um die Uhr: Die Vorteile von automatisierten Flurförderzeugen liegen auf der Hand. Bei Linde Material Handling gibt es jetzt umfangreiche Updates: Der Schubmaststapler Linde R-MATIC ist in zweiter Generation verfügbar, mit dem Hochhubwagen Linde L-MATIC HD gibt es ein zusätzliches Modell. In die Weiterentwicklung der Schubmaststapler sind Erfahrungen aus Projekten mit über 50 Fahrzeugen eingeflossen. Die daraus entstandenen Leistungsdaten sorgen für mehr Produktivität, Sicherheit sowie Flexibilität.

Linde R-Matic

Palettenlager spielen als Materialpuffer sowohl in industriellen Fertigungsprozessen als auch in Distributionszentren eine zentrale Rolle. Das Ein- und Auslagern im Hochregal ist üblicherweise ein standardisierter Prozess mit hohem Wiederholungsgrad. Dabei gilt: Je schmaler die Abstände zwischen den Regalreihen und je exakter die Positionierung der einzelnen Paletten, desto effizienter das Lager. Genau das macht Palettenlager zum idealen Einsatzfeld für automatisierte Geräte wie den Schubmaststapler Linde R-MATIC und den Hochhubwagen Linde L-MATIC HD.

Weiterlesen

Carer präsentiert die neuen Elektrostapler A160-200@1200X

Leistung, Autonomie und Zuverlässigkeit – Die Zukunft des Materialtransports ist bereits da: Die neuen Carer-Elektrostapler für den Transport großer Lasten mit Tragfähigkeiten von 16 bis 20 Tonnen können direkt mit Dieselmaschinen in Bezug auf Leistung und Autonomie konkurrieren. Seit mehr als 40 Jahren hat sich Carer durch die Konzeption, Entwicklung und Produktion ausschließlich von Elektrostaplern international etabliert und ist heute bereit für eine neue Revolution in der Logistik. Ein epochaler Wandel, der im Einklang mit den globalen Wirtschaftsindikatoren steht, die einen Wandel bestätigen, der bereits seit einigen Jahren stattfindet: Es ist heute eine von den Unternehmern aller Branchen geteilte Meinung, dass Elektrostapler nach und nach die Verbrennungsmaschinen in allen Bereichen des Umschlags ersetzen werden.

esterno

Mit diesem Hintergrund ist die neue Herausforderung, die Carer gemeistert hat, die Erweiterung der innovativen AX-Serie auf bis zu 20 t @1200 mm Lastschwerpunkt. Eine außerordentliche technologische Innovation, die unter Beibehaltung der Firmenidentität und der Unternehmensphilosophie erreicht wurde und auf der Herstellung von Elektrostaplern basiert, die ideal für den Inneneinsatz geeignet sind, sich aber insbesondere auch bei Außeneinsätzen als äußerst leistungsfähig erweisen.

Weiterlesen

STILL: Sicherer Datenaustausch im Zeitalter der Industrie 4.0

IC4F-Projekt findet Höhepunkt in Abschlussevent bei STILL

Hamburg, 23. Oktober 2020 – Vernetzte Produktionsprozesse und digitale Fabriken liefern einen wichtigen Schlüssel für die Sicherung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit am Standort Deutschland. Mit diesem Thema beschäftigt sich seit fast dreieinhalb Jahren das Leuchtturmprojekt IC4F (Industrial Communication for Factories), an dem STILL maßgeblich beteiligt ist. Der Hamburger Intralogistikanbieter war auch Gastgeber der Abschlussveranstaltung, bei der am 22. Oktober die mit den Projektpartnern erzielten Ergebnisse präsentiert wurden.

Weiterlesen