The Ocean Cleanup bereitet Serienproduktion des Interceptors vor – Partnerschaft mit Konecranes

The Ocean Cleanup, eine niederländische Non-Profit-Organisation, die fortschrittliche Technologien zur Befreiung der Ozeane von Plastik entwickelt, und Konecranes, einer der Weltmarktführer im Bereich Lifting Businesses™, geben die Unterzeichnung einer Partnerschaft über die Konstruktion, Fertigung und Wartung des The Ocean Cleanup Interceptor™ bekannt. Dieser sammelt Plastikteile in Flüssen ein, bevor das Material in die Weltmeere gelangen kann. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Non-Profit-Organisation, die ihr Engagement auf die 1.000 Flüsse ausweiten will, die weltweit am stärksten zum Plastikeintrag in die Ozeane beitragen.

Der großflächige Einsatz von Interceptoren ist unerlässlich, um zügig Erfolge bei der Bewältigung des drängenden Problems der Plastikverschmutzung der Meere zu erzielen. The Ocean Cleanup hat sich aufgrund des Know-hows des Unternehmens und seiner weltweiten Fertigungspräsenz für eine Partnerschaft mit Konecranes entschieden. Grundlage für die Serienfertigung sind Klang (Malaysia) gefertigt werden und voraussichtlich im Mai 2021 einsatzbereit sind. Zukünftig übernimmt Konecranes die Fertigung, Installation und Wartung der Interceptoren. Der Betrieb der Anlagen erfolgt durch den Einsatz lokaler Partner, The Ocean Cleanup fungiert weiterhin als Anbieter von Technologien und Best Practices und leitet die Geschäftsentwicklung für anstehende Interceptor-Projekte.

Weiterlesen

Modellpflege für Kommissionierer und Schlepper von Crown

Ergonomische Weiterentwicklung der GPC, MPC und TC Serien 

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat im Rahmen seiner kontinuierlichen Modellpflege das Design mehrerer Kommissionierer und Schlepper überarbeitet. Konkret haben die Kommissionierer der GPC und MPC Serien sowie die Schlepper der TC Serie ab sofort verschiedene ergonomische Weiterentwicklungen zu bieten, die Kommissioniervorgänge noch schneller, effizienter und komfortabler machen.

Mit „QuickPick® Remote Ready“-Option bestellbar: die Schlepper der TC Serie und die Kommissionierer der MPC und GPC Serien

Kommissionieranwendungen sind vielfältiger und anspruchsvoller als jede andere Tätigkeit im Lager. Die GPC, MPC und TC Serien verbinden deshalb hervorragende Leistung mit hohem Komfort, der dazu beiträgt, die Bediener körperlich zu entlasten und die Produktivität im Arbeitsalltag zu steigern. Ein umfassendes Spektrum an Zusatzausstattungen und Zubehör trägt dazu bei, die spezifischen Anforderungen der vielfältigen Lagertätigkeiten zu erfüllen und die Bewegungen des Bedieners im Zusammenspiel mit seinem Arbeitsgerät zu harmonisieren und zu reduzieren.

Weiterlesen

UniCarriers: Neue Niederhubwagen mit Fahrerstandplattform

UniCarriers stellt drei neue Niederhubwagenmodelle mit Fahrerstandplattform vor. Besonderes Augenmerk wurde in diesem Zuge auf die Ergonomie und eine Vielzahl an Anpassungsoptionen gelegt. Der international tätige Hersteller von Flurförderzeugen bietet die Modelle PLF, PLR und PLS ab sofort in drei verschiedenen Fahrgestelllängen und mit zwei unterschiedlichen Tragfähigkeiten an. Sie erleichtern Be- und Entladen, Cross-Docking, interne Transporte und Kommissioniervorgänge. Auch bei Minustemperaturen und anderen herausfordernden Umgebungsbedingungen erbringen die Niederhubwagen dank TDS-Konzept, das bereits als Patent angemeldet ist, eine hohe Leistung. Lange Wartungsintervalle führen zu niedrigen Gesamtbetriebskosten (TCO) und einer maximalen Betriebszeit.

PLF mit klappbarer Plattform

Wo Waren verladen, kommissioniert und transportiert werden, stehen sich Sicherheit und Effizienz oft entgegen. Die neuen Niederhubwagen von UniCarriers sind so konzipiert, dass sie ein schnelles und zugleich sicheres Arbeiten gewährleisten. Hier helfen die klappbaren Seitenschutzbügel des PLF-Modells und die Fahrerschutzplattform von PLR und PLS dabei, Sicherheit selbst bei Fahrten mit höherer Geschwindigkeit zu garantieren. Die neuen Niederhubwagenmodelle erreichen je nach Ausführung Höchstgeschwindigkeiten von 10 bis 12,5 km/h. Die  Modelle sind serienmäßig mit Tragfähigkeiten von 2.000 bis 2.500 kg und in den Fahrgestelllängen „Mini“, „Junior“ und „Senior“ erhältlich. Anwender können zwischen Lithium-Ionen- und Blei-Säure-Batterien wählen. Zudem werden als Alternative zur standardmäßig eingebauten Batterie zum Herausheben optional auch Batterien auf Rollbahnen angeboten, um den Batteriewechsel im Mehrschichtbetrieb zu beschleunigen.

Weiterlesen

STILL: Tausend Bäume für eine saubere Umwelt

Hamburg, 23. November 2020 – Seit nunmehr 100 Jahren übernimmt STILL Verantwortung für Mitarbeiter*innen, Kund*innen und vor allem für die Umwelt. Vor diesem Hintergrund unterstützt der Hamburger Intralogistikanbieter das Aufforstungsprojekt PLANT-MY-TREE. Am Mittwoch, den 18. November 2020, wurden auf der Aufforstungsfläche in Hohenaspe bei Itzehoe die ersten von insgesamt 1.000 Bäumen gepflanzt. Dort, auf dem „STILL Waldstück“, werden sie mindestens 100 Jahre lang in Ruhe wachsen und schädliche Abgase kompensieren.

Das Thema Umweltschutz zählt zu den wichtigsten Trendthemen in der Logistik und wird in der Branche rege diskutiert. Die Hamburger STILL GmbH lässt ihren Worten Taten folgen und beteiligt sich aktiv am Projekt PLANT-MY-TREE, das mit bundesweiten Aufforstungsaktionen zur CO2-Kompensation beiträgt. „Wir möchten unseren Beitrag zum überaus wichtigen Thema Nachhaltigkeit leisten und suchten nach entsprechenden Möglichkeiten“, berichtet Michael Quest, Leiter der STILL Hauptniederlassung Hannover/Bielefeld darüber, wie es zu der Beteiligung an dem Projekt kam. Sein Verkaufsleiter Sven Budelmann brachte die Aufforstungsaktionen der Initiative PLANT-MY-TREE ins Gespräch. „Diese Idee hat uns sofort begeistert, und schnell reifte die Entscheidung, dass wir uns mit 1.000 Bäumen daran beteiligen“, sagt Michael Quest und ergänzt: „Denn nach meiner Ansicht ist der Erhalt einer intakten Umwelt die Grundlage unser aller Existenz. Dementsprechend fühlen wir uns dazu verpflichtet, mit den natürlichen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Diesen Grundsatz beachtet STILL bereits bei der Entwicklung neuer Produkte, indem deren Auswirkungen auf die Umwelt schon frühzeitig berücksichtigt werden.“

Weiterlesen

CLARK: Unverzichtbare Helfer für die innerbetriebliche Logistik

Duisburg, 16. November 2020 – In Supermärkten, Baumärkten sowie in der Logistik und Industrie sind Handgabelhubwagen wichtige Bausteine der innerbetrieblichen Logistik. Aus diesem Grund hat Clark zwei neue Handgabelhubwagen für unterschiedliche Kundenansprüche auf den Markt gebracht. Bei den Geräten handelt es sich um den HPT Ecound den HPT Premium.

Handhubwagen – im Lager unverzichtbar

Sowohl der HPT Eco als auch der HPT Premium ist für Lasten mit maximal 2.500kg ausgelegt. Beide Geräte zeichnen sich durch eine robuste Bauweise und leichte Bedienung aus. Ihr stabiler Rahmen ist für eine hohe Beständigkeit gegen Verschleißpulver beschichtet und garantiert somit eine lange Lebensdauer. Das Anheben und Absenken der Last erfolgt manuell über eine Hydraulikpumpe. Der Bediener kann selbst Gewichte von mehreren Tonnen mit nur geringem Kraftaufwand anheben und manövrieren. Mithilfe des Proportionalventils ist ein stufenloses und feinfühliges Absenken der Gabelzinken auch bei schweren Lastenmöglich. Das Überdruckventil schützt vor Überladung des Hubwagens. Die Geräte sind beim Verfahren, Heben und Senken sehr laufruhig. Zudem punkten die Handhubwagen durch ihr geringes Eigengewicht und ihre Wendigkeit. Dies ist insbesondere bei beengten Platzverhältnissen von Vorteil.

Weiterlesen