Yale erweitert Schlepperproduktreihe

Yale Europe Materials Handling erweitert seine Schlepperproduktreihe um zwei neue Modelle mit höheren Zuglasten. Der Yale® 3-Rad-Schlepper MT70 und der 4-Rad-Schlepper MTneue Elektroschlepper von YALE eignen sich optimal für intensive Verwendung in der Automobilindustrie sowie für die Verwendung im Just-in-Sequence- (JIS) und Just-in-Time (JIT) Umfeld.

Yales neue3- und 4-Rad Schlepper

Der neue Elektro-Schlepper von YALE | Bild: Yale Europe Materials Handling

 

Mit einer Zugkraft von 7.000 kg bzw. 8.000 kg unterstützen die Yale Schlepper mit eingebautem Fahrersitz den Materialtransport in Fertigungsbetrieben. Besonders eignen sich diese Modelle für die Bereitstellung von Material an Fertigungslinien oder für die Verwendung im Innen- und Außenbereich.

Die neuen Schlepper ergänzen die bewährten Steh-Modelle M050-70T. Darüber hinaus sind sie voll kompatibel mit dem modularen Routenzugsystem von Yale®. Damit umfasst die Schlepperproduktreihe von Yale nun sowohl Steh- als auch Sitzmodelle. Weiterlesen

Wann muss ein Neuer her?

Wie alle Investitionsgüter unterliegen auch Gabelstapler und Lagertechnikmaschinen dem Zahn der Zeit. Abhängig von der Härte des Einsatzes kommt für jeden Stapler der Tag, an dem er ersetzt werden muss. Worauf muss man achten, woran erkennt man, wann es soweit ist?  Welches sind die markanten Zeichen für Verschleiß?

alt aber fit

Gute Pflge hilft, Ihre Investition zu schützen

Arbeitsstunden
Das offensichtlichste Zeichen sind sicherlich die Betriebsstunden.  Abhängig vom Staplermodell treten ab 10.000 Stunden immer häufiger teure Reparaturen auf. Das ist auch der Grund, warum viele Mietverträge eine Laufzeit von 60 bis 72 Monaten haben und einen Betriebsstundendurchschnitt von 1.750 bis 2.000 Stunden jährlich festlegen. Denn danach brauchen Motoren und Getriebe mehr Pflege und Wartung, die Kohlebürsten bei Elektromotoren müssen ausgewechselt und die Motoren öfter gereinigt werden.
Weiterlesen

Jungheinrich auf der CeMAT: Connection to success

Unter dem Motto „Your Connection to Success“ stellt Jungheinrich dem internationalen Fachpublikum auf der Hannover Messe/CeMAT seine Produkte und Lösungen für die Intralogistik 4.0 vor. Auf über 5.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt der Hamburger Intralogistikexperte unter dem EXPO-Dach in Pavillon 33 und 34 sein gesamtes Produktportfolio. Schwerpunkte bilden dabei die Themen Automatisierung, Lithium-Ionen-Technologie sowie Assistenzsysteme.

Weiterlesen

STILL auf der CeMAT: Fokus auf Sicherheits- und Assistenzsysteme

Zur CeMAT 2018 präsentiert die STILL GmbH der Weltöffentlichkeit wieder ihre gesamte Kompetenz in Sachen Intralogistik. Schwerpunkte des Messeauftritts des Hamburger Flurförderzeugspezialisten sind in diesem Jahr unter anderem die Themen Sicherheit und Ergonomie. STILL zeigt Fachbesuchern, wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ermüdungsfrei und produktiv arbeiten kann.

Weiterlesen

STILL: Webportal für alle Services

Mit dem Onlineportal STILL neXXt unterstreicht die Hamburger STILL GmbH ihren Anspruch, führender Lösungsanbieter in der Intralogistik 4.0 zu sein. Kern dieses unternehmenseigenen digitalen Ökosystems ist es, den künftigen Kundenbedürfnissen in der Onlineökonomie gerecht zu werden und gleichzeitig neue digitale Geschäftsmodelle zu generieren. Softwarelösungen gehören bei STILL seit vielen Jahren zum Portfolio. STILL neXXt ermöglicht es jetzt erstmals, mit nur einem Zugang eine Vielzahl von Anwendungen zu steuern – auch von mobilen Endgeräten aus. Der Effekt: eine signifikante Vereinfachung aller Steuerungsprozesse des innerbetrieblichen Material- und Datenflusses.

Weiterlesen