Hubtex: PhoeniX Seitenstapler auf der Ligna 2019

Neue Serie – noch mehr Einsatzmöglichkeiten: Hubtex hat seinen branchenweit größten Baukasten für Elektro-Mehrwege-Seitenstapler überarbeitet und die Fahrzeugreihe PhoeniX entwickelt. Diese löst sukzessive alle Fahrzeuge des ESTL-Baukastens ab. Auf der Ligna 2019 in Hannover präsentiert der führende Hersteller von spezialgefertigten Flurförderzeugen und Seitenstaplern die ersten beiden neuen Fahrzeuge für den Tragfähigkeitsbereich zwischen 3 und 5 t. Am Messestand N65, westlich von Pavillon 33, können sich Messebesucher von den Vorteilen der neuen PhoeniX-Serie überzeugen. Die Fahrzeuge verfügen über eine optimale Manövrierfähigkeit, eine hochergonomische Fahrerkabine und eine verbesserte Rundumsicht. Die neue Steuerung macht die Stapler zudem fit für Industrie 4.0. Somit ist der PhoeniX bestens auf künftige Anforderungen eingestellt.

Weiterlesen

Linde: 309 Flurförderzeuge für BLG Industrielogistik

Nikolaus Frantz (Director of Operations – BLG Industrielogistik GmbH & Co. KG) und Kai Froböse (Geschäftsführer Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG) bei der Fahrzeugübergabe. (v.l.n.r.)

Der Bremer Linde-Vertragshändler Willenbrock Fördertechnik liefert an die BLG LOGISTICS mehrere hundert Flurförderzeuge, davon ein Drittel mit Lithium-Ionen-Batterien. Die nachhaltigen, wirtschaftlichen Geräte sind im Mehrschichtbetrieb im Einsatz. Für die Optimierung der logistischen Abläufe sorgt ein digitales Flottenmanagement.

Die BLG Industrielogistik GmbH & Co. KG in Bremen, ein Unternehmen der BLG LOGISTICS Group, optimiert komplexe Warenflüsse rund um die Produktion. Dazu gehören die Versorgung und Entsorgung von Fertigungslinien, die Werkslogistik zur optimalen Gestaltung der innerbetrieblichen Warenströme, das Leergut-Management und wertschöpfende Montagearbeiten in den unterschiedlichsten Branchen.

Weiterlesen

Hubtex: MaxX gewinnt FLTA Award 2019

Die britische Fork Lift Truck Association verlieh in Telford (UK) einen der renommiertesten internationalen Preise für Staplerhersteller: den FLTA Award 2019. Gewinner in der Kategorie „Ergonomie“ ist das Fuldaer Unternehmen Hubtex mit seinem Elektro-Mehrwege-Seitenstapler MaxX. Insbesondere die patentierte Mehrwege-Lenkung, die neue Generation des Multifunktionsdisplays HIT3 sowie die ergonomische Fahrerkabine mit optimaler Rundumsicht heben den MaxX von vergleichbaren Modellen seiner Klasse ab. Im Wettbewerb setzte sich der Stapler gegen die ebenfalls nominierten Fahrzeuge der Hersteller Baumann, Jungheinrich und Mitsubishi durch.

Weiterlesen

Crown: Good Design Award für Elektro-Hubwagen WP 3010

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat vom „Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design“ und dem „European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies“ einen GOOD DESIGN Award erhalten. Die hochkarätig besetzte Jury vergab den Preis an Crown für den Elektro-Hubwagen WP 3010. Der Gabelhubwagen setze einen neuen Maßstab für Produktqualität und zielgerichtetes Design und mache das Heben und Bewegen schwerer Paletten einfacher als je zuvor. Im Ergebnis führe der Einsatz des Hubwagens zu niedrigeren Betriebskosten und langfristigem Mehrwert beim Kunden. Nach dem iF Design Award und dem International Design Excellence Award (IDEA) ist dies bereits die dritte Auszeichnung für den WP 3010.

Weiterlesen

Degener Staplertechnik für RT-Lasertechnik: Auf ein neues Level

Zwei Geschäftsführer mit ähnlichen Philosophien. Persönlich. Präzise. Perfekt., so beschreibt Roland Streubel (li) die Ideologie der RT-Lasertechnik. Und auch Uwe Lucht (re) von Degener Staplertechnik ist stets persönlich für seine Kunden da und liefert sowohl perfekte Dienstleistung als auch präzise arbeitende Maschinen.

Degener Staplertechnik liefert die neue Mitsubishi Gabelstapler- und Lagertechnik-Flotte für die RT-Lasertechnik GmbH in Rheda-Wiedenbrück.

Damit sich bei dem Begriff Lasertechnik keine falschen Vorstellungen einstellen: Es geht um Bau- und Edelstahl und um Aluminium, als Blechtafeln, Rohr- oder Stangenware oder als Schweißbaugruppen. Monatlich werden bei RT-Lasertechnik rund 1.000 Tonnen Stangen, Rohre und Blechtafeln bearbeitet. Das beginnt beim Rohr-, Blechlaserschneiden und geht weiter bis zur mechanischen Bearbeitung wie Bohren, Senken, Umformen, Zerspanen, Fräsen, Richten, Kantenbrechen, Schweißen und Gewindeschneiden. Die so bearbeiteten Stahlteile können je nach Kundenwunsch durch Lackieren, Beschichten, Verzinken oder durch das Strahlen der Oberflächen veredelt werden. 1000 Tonnen Lagerware beschleunigen die Produktion, wenn es mal zu einem Engpass kommt, und garantieren immer gleichbleibende Qualität.

Weiterlesen