Ersatzteilversorgung: Der unterschätzte Faktor beim Staplerkauf

Der Kauf oder die Miete eines Gabelstaplers ist immer eine größere Investition, die es gut zu überdenken gilt. Daher sollte der dauerhafte Schutz dieser Investition ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen. Denn mit der Anschaffung eines Fahrzeuges sind die Investitionen rund um die Maschine lange nicht am Ende. Hinzu kommen die Wartungs-, Reparatur- und Betriebsstoffkosten während des gesamten Lebenszyklus der Maschine (TCO: Total Cost of Ownership)… auch die verwendeten Ersatzteile spielen dabei eine Rolle. Eine effiziente Ersatzteilversorgung ist von wesentlicher Bedeutung, um Ihre Stapler so lange wie möglich im Einsatz und die Produktivität hoch zu halten. Die störungsfreie Betriebszeit ist ein Schlüsselelement im Materialtransport, aber bei dem großen Wettbewerb auf dem Staplermarkt liegt das Augenmerk oft nur auf dem Anschaffungspreis und nicht auf Maschinen-Qualität und Teileverfügbarkeit.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Stapler sind, sollte es zur Routine werden, mit Ihrem Händler nicht nur über die Qualität des Staplers, sondern auch über den Service an sich zu sprechen. Schließlich müssen Sie sich darauf verlassen können, dass die ausgeführten Arbeiten und die verwendeten Materialien dem höchsten Standard entsprechen. Fragen Sie nach der Ausbildung der Servicetechniker und woher die Ersatzteile kommen, die im Reparaturfall in Ihren Stapler eingebaut werden.Einer der entscheidenden Faktoren ist die schnelle Verfügbarkeit der benötigten Ersatzteile. Und zwar genau dann, wenn sie gebraucht werden, und zwar nicht nur beim Händler, sondern auch direkt im Servicefahrzeug des Monteurs.

Weiterlesen

Ergonomisch & Effizient: Der neue VANTiA

Die neueste Erweiterung der legendären Schlepperreihe von Mitsubishi Gabelstapler brilliert durch Produktivität und Präzision. Mit Tragfähigkeiten von 3 und 5 Tonnen ist der VANTiA prädestiniert für Schwerlasteinsätze. Die Energieeffizienz ist revolutionär; Der Elektroschlepper arbeitet bis zu 14% sparsamer als andere Geräte. Auch die Benutzerfreundlichkeit kann sich sehen lassen: Die leicht zu erreichende Plattform reduziert durch eine niedrige Stufenhöhe und abgeschrägte Kanten die Stolpergefahr beim Auf- und Absteigen. Auch der Fußboden mit festem Grip macht ihn bei Anwendern beliebt und garantiert ein sicheres Arbeiten. Zusätzliche Sicherheit garantiert der VANTiA durch automatische Geschwindigkeitsregulierung in Kurven und Zentrierung der Antriebsräder.

Bei der Überlegung einen Elektroschlepper anzuschaffen, denken viele zuerst an lange Ladezeiten, hohe Wartungsanforderungen und die damit verbundenen Ausfallzeiten. Der VANTiA beweist, dass dies nicht für alle Elektroschlepper gilt: Dank seiner Schnellladefähigkeit kann der VANTiA nach 15 Minuten Ladezeit problemlos noch einige Stunden arbeiten. Die robuste und wartungsarme Konstruktion reduziert Servicekosten und Ausfälle. Inspektionsintervalle von 600 Stunden stellen einen enormen Vorteil gegenüber Mitbewerbern dar. Seine robuste und wartungsarme Konstruktion machen ihn zu einem verlässlichen Partner in jedem Lager. Der starke Antriebsmotor ermöglicht erstklassige Traktion bei Geschwindigkeiten von bis zu 13 km/h. Die individuelle Einstellbarkeit von Beschleunigung und Bremskraft garantiert ein sanftes, kontrolliertes Arbeiten. Der VANTiA beeindruckt durch eine reaktionsfreudige Lenkung und einen kleinen Wenderadius – wichtige Faktoren in engen Lagern.

 

Der VANTiA im Einsatz:

 

 

 

 

Mitsubishi Gabelstapler: Huck Fördertechnik für die Nummer 1 der Teichsysteme

Mehr Sicherheit und höhere Pickraten durch besseren Überblick beim Kommissionieren: Die einzigartige Fahrzeugarchitektur des Niederhubkommissionierers N20 von Linde Material Handling ermöglicht hoch ergonomisches, flexibles, sicheres und damit äußerst produktives – und schnelles – Arbeiten im Traglastbereich von 1,6 bis 2,5 Tonnen.

Mit dem Gerät ans Regal fahren, aussteigen, Produkte aus dem Regal nehmen, auf den Warenträger laden, einsteigen – und weiter zur nächsten Pickposition: Manuelles Kommissionieren gehört zu den arbeitsintensivsten und kleinteiligsten Tätigkeiten im Warenhandling. Die neue Niederhubkommissionier-Generation N20 von Linde Material Handling verbessert all diese Arbeitsabläufe auf einen Schlag. „Das Fahrzeug unterstützt den Mitarbeiter bei allen Teilaufgaben optimal“, sagt Produktmanagerin Eloïse Lévêque von Linde Material Handling.

Weiterlesen

Mitsubishi Gabelstapler und Huck Fördertechnik für Brauerei Franz

„Überall in unserer Region wird gefühlt nur noch „Fränzle“ getrunken“, erzählt Dominik Huck. „Letztes und auch dieses Jahr gab es sogar Engpässe, weil das Leergut nicht so schnell zurückkam wie das Bier verkauft werden konnte.“

177 Jahre besteht die Brauerei Franz, die seit 2014 mit fünf weiteren Brauereien zur Scheidtweiler-Gruppe gehört. Und der Inhaber Franz Scheidtweiler erklärte 2017 zum 175-jährigen Jubiläum der Brauerei worin der Erfolg des Gerstensaftes aus Rastatt liegt: „Wo Franz draufsteht, ist auch Franz drin!“ Kurz: Über 80 Prozent des Bieres wird da produziert, wo es getrunken wird. Nur die Abfüllung erfolgt aus Hygienegründen zentral in Karlsruhe. Also ein Bier von hier.

Weiterlesen

TECKLENBORG GmbH für Karl Ahmerkamp GmbH & Co. KG: Alles fürs Holz

88.000 Quadratmeter Fläche, die Hälfte davon unter freiem Himmel. 350 Kubikmeter Ware verlassen pro Tag das Lager, dieselbe Menge kommt rein –; die Karl Ahmerkamp GmbH & Co. Kg in Vechta kann mit einigen Superlativen aufwarten. Das Gelände an der Oldenburger Straße ist gar so groß, dass es sich auf zwei Seiten einer Bahnstrecke ausgeweitet hat. „Wir haben den einzigen privaten Bahnübergang Niedersachsens“, erzählt Ahmerkamp-Disponent Johannes Kühling. Für den Umschlag solch eines Lagers braucht es starke Flurfördertechnik und einen zuverlässigen Servicepartner – Für Ahmerkamp sind dies Mitsubishi Gabelstapler und die TECKLENBORG GmbH aus Bremen.

Weiterlesen