Hyster stellt neuen Gabelhubwagen mit Li-Ionen-Batterie vor

Hyster Europe bringt einen neuen ultrakompakten Elektro-Gabelhubwagen für Lasten bis zu 1,5 Tonnen auf den Markt. Der Gabelhubwagen PC1.5 mit Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht es gegenüber einem klassischen Handgabelhubwagen die Effizienz deutlich zu steigern.

Der neue ultrakompakte Elektro-Gabelhubwagen von Hyster eignet sich für Lasten bis zu 1,5 Tonnen.

„Unternehmen, die im Lager derzeit Handgabelhubwagen nutzen, können mit dem Umstieg auf den neuen PC1.5 bedeutend effizienter arbeiten“, erklärt Matt Hardy, Solutions Manager EMEA bei Hyster Europe. „Davon profitieren vor allem Betriebe mit kleinem Fuhrpark. Denn die zuverlässigen Elektro-Gabelhubwagen sind jederzeit einsatzbereit und einfach zu warten.“

Robustes und widerstandsfähige Chassis

Der neue Lithium-Ionen-Gabelhubwagen ist einfach zu bedienen und unterstützt den Fahrer im Vergleich zu einem Handgabelhubwagen beim Fahren, Heben und Senken der Last. Trotz der kleinen und leichten Bauweise kann der Hyster® PC1,5 bis zu 1,5 Tonnen heben. Das robuste und widerstandsfähige Chassis ist sehr kompakt und eignet sich somit auch für den Einsatz auf engem Raum.

Weiterlesen

The Ocean Cleanup bereitet Serienproduktion des Interceptors vor – Partnerschaft mit Konecranes

The Ocean Cleanup, eine niederländische Non-Profit-Organisation, die fortschrittliche Technologien zur Befreiung der Ozeane von Plastik entwickelt, und Konecranes, einer der Weltmarktführer im Bereich Lifting Businesses™, geben die Unterzeichnung einer Partnerschaft über die Konstruktion, Fertigung und Wartung des The Ocean Cleanup Interceptor™ bekannt. Dieser sammelt Plastikteile in Flüssen ein, bevor das Material in die Weltmeere gelangen kann. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Non-Profit-Organisation, die ihr Engagement auf die 1.000 Flüsse ausweiten will, die weltweit am stärksten zum Plastikeintrag in die Ozeane beitragen.

Der großflächige Einsatz von Interceptoren ist unerlässlich, um zügig Erfolge bei der Bewältigung des drängenden Problems der Plastikverschmutzung der Meere zu erzielen. The Ocean Cleanup hat sich aufgrund des Know-hows des Unternehmens und seiner weltweiten Fertigungspräsenz für eine Partnerschaft mit Konecranes entschieden. Grundlage für die Serienfertigung sind Klang (Malaysia) gefertigt werden und voraussichtlich im Mai 2021 einsatzbereit sind. Zukünftig übernimmt Konecranes die Fertigung, Installation und Wartung der Interceptoren. Der Betrieb der Anlagen erfolgt durch den Einsatz lokaler Partner, The Ocean Cleanup fungiert weiterhin als Anbieter von Technologien und Best Practices und leitet die Geschäftsentwicklung für anstehende Interceptor-Projekte.

Weiterlesen

Modellpflege für Kommissionierer und Schlepper von Crown

Ergonomische Weiterentwicklung der GPC, MPC und TC Serien 

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat im Rahmen seiner kontinuierlichen Modellpflege das Design mehrerer Kommissionierer und Schlepper überarbeitet. Konkret haben die Kommissionierer der GPC und MPC Serien sowie die Schlepper der TC Serie ab sofort verschiedene ergonomische Weiterentwicklungen zu bieten, die Kommissioniervorgänge noch schneller, effizienter und komfortabler machen.

Mit „QuickPick® Remote Ready“-Option bestellbar: die Schlepper der TC Serie und die Kommissionierer der MPC und GPC Serien

Kommissionieranwendungen sind vielfältiger und anspruchsvoller als jede andere Tätigkeit im Lager. Die GPC, MPC und TC Serien verbinden deshalb hervorragende Leistung mit hohem Komfort, der dazu beiträgt, die Bediener körperlich zu entlasten und die Produktivität im Arbeitsalltag zu steigern. Ein umfassendes Spektrum an Zusatzausstattungen und Zubehör trägt dazu bei, die spezifischen Anforderungen der vielfältigen Lagertätigkeiten zu erfüllen und die Bewegungen des Bedieners im Zusammenspiel mit seinem Arbeitsgerät zu harmonisieren und zu reduzieren.

Weiterlesen

Vorbeugen ist besser als heilen: Bei der Staplerentwicklung immer an Ergonomie denken

Jeder Manager nimmt heutzutage das Thema rund um die Ergonomie am Arbeitsplatz sehr ernst. Hart arbeitende Mitarbeiter allein sind kein Garant für hohe Produktivität. Heute wissen wir, dass auf Dauer nur gesunde und zufriedene Mitarbeiter der Schlüssel zu höherer Leistung sind. Beim Materialumschlag – und insbesondere mit Gabelstaplern – gibt es viele Maßnahmen, die Sie durchführen können, um die Ergonomie zu verbessern. Wenn Sie zum Beispiel den Komfort für den Fahrer erhöhen wollen, können Sie den Standardsitz durch eine voll einstellbare und gefederte Version zu ersetzen. Zusätzlich können Sie einen Experten hinzuziehen, der Ihre Fahrer berät und schult, die optimale Sitzposition zu finden.

Überprüfen und verbessern Sie gegebenenfalls Ihre Arbeitsabläufe: Machen Ihre Fahrer genügend Pausen? Wenn Sie die Ermüdung Ihrer Staplerbediener minimieren, erzielen Ihrer Mitarbeiter die besten Ergebnisse. Tatsächlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Arbeitsprozesse sowie die Arbeitsumgebung zu optimieren. Überprüfen Sie die Bodenbeschaffenheit, die Beleuchtung, das Klima, die Durchfahrten, gefährliche Ecken und die Ausstattung Ihrer Gabelstapler.

Weiterlesen