Yale und Forkway heizen Stelrads Erfolg an

Als größter Heizkörperhersteller Großbritanniens wickelt Stelrad in seinem Vertriebszentrum in South Yorkshire rund 50.000 Lieferungen an Kunden pro Jahr ab. Mit einer Erfolgsquote von 99% bei der termingerechten Lieferung steht das Unternehmen an der Spitze der Branche. Dieses Produktivitätsniveau kann es nur mit einer verlässlichen Lösung für hocheffiziente Abläufe im Lager- und Vertriebszentrum halten. Für die jüngste Erweiterung seines nationalen Vertriebszentrums benötigte Stelrad neue Flurförderlösungen und wandte sich an seinen Yale-Händler Forkway, der bereits seit mehr als 15 Jahren Flurförderzeuge an Stelrad liefert.

Yales Flurförderlösung im Vertriebszentrum von Stelrad

„Forkway ist unser einziger Lieferant für Flurförderzeuge und hat eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Lager- und Vertriebstätigkeiten gespielt“, erklärt Paul Schofield, Warehouse and Distribution Manager bei Stelrad. „Bei Stelrad haben wir besondere Anforderungen und benötigen daher Ausrüstung für eine Vielzahl von Anwendungen.“

Stelrads Anforderungen
Stelrad ist Teil der Ideal Stelrad Group und stellt jährlich mehr als 2,5 Mio. Heizkörper für den britischen Markt her. Das fast sieben Hektar große Gelände des nationalen Vertriebszentrums ist an der M1-Autobahn und somit ideal gelegen, um einen reibungslosen Versand an Kunden in ganz Großbritannien zu gewährleisten. Von hier aus wird die Auslieferung der Heizkörper abgewickelt und gesteuert. Seit dem Bau des Vertriebszentrums 2003 ist das Unternehmen stetig gewachsen. Das machte die Erweiterung des Vertriebszentrums nötig, um der Nachfrage gerecht werden zu können. Die Fläche wurde letztlich um gute 900 Quadratmeter mit voller Regalhöhe auf knapp 15.000 Quadratmeter erweitert und bietet nun Platz für 17.000 Palettenstellplätze in einer Höhe von 11 Metern.

Um den Raum vollständig ausnutzen und das Produktivitätsniveau sowie die Lieferzuverlässigkeit halten zu können, musste eine neue Flurförderlösung her. „Die Maschinen müssen während der gesamten 24-Stunden-Schicht in Betrieb sein, damit wir unsere Ziele erreichen können“, sagt Schofield.

Yales Lösung: erhöhte Fahrerproduktivität
Nach ersten Gesprächen über die neuen Anforderungen von Stelrad schlug Forkway eine umfangreiche und maßgeschneiderte Lösung für das gesamte Vertriebszentrum vor, um Verspätungen in der Abwicklung und beim Versand der Waren zu minimieren.

Yale MR20HD Schubmaststapler für hohe Fahrt-, Hub- und Senkgeschwindigkeiten

In diesem Zuge wurden sechs Yale® MR20HD Schubmaststapler an den Standort in Mexborough geliefert. Im Vergleich zu den bisher eingesetzten Staplern bieten diese eine höhere Fahrt-, Hub- und Senkgeschwindigkeit. Die ergonomische Bauweise der MR-Serie ist ganz auf den Fahrerkomfort ausgerichtet. Eine niedrige Trittstufe, integrierte Handgriffe und eine verstellbare Lenksäule sorgen für Fahrerkomfort während der gesamten Schicht. Die 360°-Lenkung kann per Tastendruck ausgewählt werden und bietet eine bessere Fahrkontrolle. Auf Empfehlung von Forkway wurden die Yale MR20HD-Stapler mit Fußgängerwarnleuchten ausgestattet, um Mitarbeiter, die sich die Verkehrsfläche mit Flurförderzeugen teilen, besser zu schützen. Bereits nach kurzer Zeit war eine Verbesserung der Fahrerproduktivität zu beobachten. Die Bildschirme und HD-Kameras am oberen Ende des 11 Meter hohen Trägers gewährleisten zudem einen präzisen Palettentransport.

Um die unterschiedlichen Palettengrößen im nationalen Vertriebszentrum zu bewältigen, wurden insgesamt 18 Gabelhubwagen der Yale MP20X-Serie mit längeren Gabelzinken und neu angeordneten Lastrollen ausgestattet. Schäden beim Kommissionieren und Transport werden so auf ein Minimum reduziert.

Vom Vertrieb zur Fertigung
Nachdem für das nationale Vertriebszentrum die passende Lösung gefunden worden war, stellte sich die Frage, wie sich die Produktivität an den Fertigungslinien weiter steigern ließe. Forkway hatte auch für diese Aufgabe die passende Lösung: den Yale GLP18VX Veracitor, um die Produkte auf der Fertigungslinie zu platzieren, und drei Yale MP20X Gabelhubwagen für den Transport der Waren zur Verpackungsanlage, wo sie für den Weitertransport ins Vertriebszentrum vorbereitet werden. Die Yale Lösung sorgt für einen durchweg reibungslosen Betrieb bei Stelrad.

Enge Zusammenarbeit reduziert Stillstandzeiten im Fuhrpark
Um schnelle Lieferzeiten an die Kunden zu gewährleisten, müssen die Ausfallzeiten des Stelrad-Fuhrparks so gering wie möglich sein. Ein perfektes Zusammenspiel des kompetenten Serviceteams mit den Stelrad-Mitarbeitern sorgt für reibungslose Abläufe.
„Alle Wartungsarbeiten und Reparaturen werden von Servicetechnikern durchgeführt, die uns bereits seit Jahren vor Ort unterstützen, sich bestens mit den Gabelstaplern auskennen und darüber hinaus ein sehr gutes Verhältnis zu den Fahrern pflegen. Alle Serviceanfragen werden lokal bearbeitet und landen nicht bei einem nationalen Callcenter, dessen Mitarbeiter unser Geschäft kaum bis gar nicht kennen“, merkt Schofield an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *