Hyster Reachstacker: Neueste Generation im Duisburger Hafen

Übergabe des Reachstackers an die Firma Büteführ in Duisburg: vlnr. Arndt Reibold, Hyster Territory Manager Big Trucks Central Europe, Michael Langguth, Vertriebsleiter des Hyster Händlers AGRAVIS Technik Ahaus-Borken und Ulrich Büteführ, Geschäftsführer der H. Büteführ und Sohn GmbH & Co. KG.

Übergabe des Reachstackers an die Firma Büteführ in Duisburg: vlnr. Arndt Reibold, Hyster Territory Manager Big Trucks Central Europe, Michael Langguth, Vertriebsleiter des Hyster Händlers AGRAVIS Technik Ahaus-Borken und Ulrich Büteführ, Geschäftsführer der H. Büteführ und Sohn GmbH & Co. KG.

Als erstes Unternehmen am Duisburger Hafen setzt das Logistikunternehmen Büteführ jetzt einen Hyster® Reachstacker der neuesten Generation ein. Der Containerstapler wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 1. August offiziell übergeben. Die Maschine vom Typ RS45-31CH verfügt über eine Tragkraft von 45 Tonnen und wird von Büteführ vorwiegend zum Umschlag Tankcontainern genutzt.

„Wir haben uns auf dem Testgelände von Hyster im niederrheinischen Weeze einen umfassenden Eindruck von dem Reachstacker verschafft“, sagt Geschäftsführer Ulrich Büteführ. „Überzeugt haben uns schlussendlich die robuste Konstruktion und zuverlässige Technik sowie die Übersichtlichkeit nach hinten.“ Der neue Reachstacker wird von dem Logistikunternehmen auf dem rund 28.000 m2 großen Firmenareal vor allem für Transport, Instandhaltung und Lagerung von Tankcontainern eingesetzt. Dabei kann der Reachstacker in der zweiten Containerreihe bis zu 31 Tonnen ohne Einschränkungen heben. Neben dem RS45-31CH am Duisburger Hafen plant Büteführ am Standort in Bitterfeld künftig einen neuen Hyster Leercontainerhandler für den Transport von Gefahrgut einzusetzen.

„Für uns hat die Übergabe des ersten Reachstackers am größten Binnenhafen Europas in Duisburg Symbolcharakter“, sagt Michael Langguth, Vertriebsleiter des Hyster Händlers AGRAVIS Technik Ahaus-Borken. „Insbesondere für Binnenhäfen eignen sich die robusten und zuverlässigen Hyster Reachstacker der neuesten Generation, da sie im Vergleich zu ihren Vorgängern rund 20 Prozent weniger Kraftstoff benötigen, wodurch die Gesamtbetriebskosten deutlich gesenkt werden.“ Zudem erfüllen sie die aktuellen Abgasvorschriften gemäß Tier 4 final/Stufe IV.

Bei den Hyster Reachstackern sorgt ein Cummins QSL9-Motor mit bis zu 380 PS/283 kW für die nötige Leistung. Um den Kraftstoffverbrauch weiter zu senken, hat Hyster neben den Cummins Motoren weitere Funktionen zur Leistungsoptimierung eingebaut. Dazu gehören eine bedarfsgesteuerte Kühlung, eine lastabhängige Hydraulik, die Drehzahlsteuerung und ein Ruhemodus bei Leerlauf. Des Weiteren verfügen die Stapler über den ECO-eLo-Kraftstoffeffizienzmodus, mit dem die maximale Motordrehzahl gesenkt und so der Kraftstoffverbrauch weiter reduziert wird. Dank der Motor-, Getriebe- und Hydraulikschutzsysteme arbeiten Hyster Gabelstapler auch in anspruchsvollsten Hafenbetrieben extrem zuverlässig.

Die Reachstacker werden im Hyster Werk im niederländischen Nijmegen gefertigt, wo Schwerlaststapler ab 8 Tonnen produziert werden. Umfassenden Service bietet ein Netz von autorisierten Hyster Händlern in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *