Jung: Routenzuganhänger „Bridge “ und „Fork“

JDC-Fork_StandardSeit über 12 Jahren beschäftigt sich JUNG mit der Produktion von Routenzuganhängern, die den Transport von Bau- und Zubehörteilen für Montagelinien in Fabriken effizienter gestalten. Regelmäßig innovative Produkte in diesem Bereich zu entwickeln ist für JUNG eine ständige Aufgabe; diese wird mit der Präsentation immer wieder neuer, individueller Anhängers für die innerbetriebliche Logistik unter Beweis gestellt. Um diese Transportanhänger noch wirtschaftlicher und kostengünstiger anbieten zu können, werden bewährte Modelle jetzt standardisiert.

 

Die sogenannten JUNG Distribution Carrier (JDC) werden dazu verwendet unterschiedliche Ladungsträger, die auf Bodenrollern stehen, innerbetrieblich zu bewegen. Die Bodenroller können im sogenannten Bahnhof bzw. Teilelager bestückt und beladen werden, um sie dann mit dem Routenzug an die Verbrauchsorte zu fahren. Ein großer Vorteil der „Bridge“-Anhänger ist die beidseitige Zugänglichkeit. Damit kann unabhängig von der Lage des Abladeortes ein einfacher Vollgut- /Leergut-Tausch realisiert werden. Der besondere Aufbau ermöglicht auch ein Durchqueren des Bedieners von links nach rechts; kurze Wege sind so gewährleistet. Die elektrische Hubeinrichtung ist robust und wartungsarm. Damit werden die Bodenroller angehoben. Im Vergleich zu sogenannten Schleppkäfigen wird der Verschleiß bei den Bodenrollern deutlich reduziert und die Umgebung vor lauten Geräuschen geschützt. Der Anhänger ist dank schlanker Bauweise kaum breiter als die aufgenommenen Ladungsträger.

Der JDC- „Fork“ ist eine weitere Variante und seit Jahren bewährt. JUNG bietet mit diesem Logistikanhänger eine flexible und robuste Lösung für den inner- und außerbetrieblichen Routenverkehr. Durch die Allrad-Achsschenkellenkung fahren bis zu 4 Anhänger im Routenzug noch maximal spurtreu dem Zugfahrzeug hinterher. Durch das elektrische Anheben der Bodenroller werden auch bei diesem Modell der Verschleiß und die Geräuschentwicklung ganz erheblich vermindert. Mit umsteckbarer Deichsel kann der „Fork“ entweder rechts oder links zur Fahrtrichtung verwendet werden. Alle JDC-Modelle sind wartungsfreundlich durch stabile Konstruktion und Mechanik, ausgelegt auch für den Einsatz im Mehrschichtbetrieb und haben das bereits in vielen Einsätzen über Jahre bestätigt. Die Erfahrung bei der Konstruktion immer neuer individueller Lösungen fließt nun ein in die Herstellung robuster Standards, wirtschaftlich und mit kurzen Lieferzeiten produziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *