STILL: Doppelt so viele Mechatronik-Ausbildungsplätze

„Du bist spielentscheidend!“ – unter diesem Motto bietet STILL bundesweit zukünftig deutlich mehr jungen Menschen die Chance, gemeinsam in eine hochwertige Berufsausbildung zu starten. Zum Ausbildungsbeginn 2018 verdoppelt der Intralogistik-Anbieter bundesweit die Ausbildungskapazitäten in seinen Niederlassungen: 40 neue Auszubildende machen dort zukünftig jährlich ihren Aufschlag im Berufsbild Mechatronik.

In den nächsten Jahren wird STILL damit seine bundesweiten Ausbildungskapazitäten im Bereich der Mechatronik auf laufend 160 Auszubildende erhöhen. Mit den Kapazitäten am Hamburger Stammhaus bildet STILL als einer der führenden Anbieter für maßgefertigte innerbetriebliche Logistiklösungen insgesamt über 260 junge Fachkräfte in zwölf Ausbildungsberufen aus und gehört damit bundesweit zu den großen Ausbildungsbetrieben in der dualen Berufsausbildung.

„Mit der Erweiterung unserer Ausbildungskapazitäten wollen wir dem zunehmenden Fachkräftemangel sowie dem demografischen Wandel entgegenwirken“, so der STILL Finanzgeschäftsführer und Arbeitsdirektor Thorsten Hofmann, „wir werden mit unserer qualitativ hochwertigen Ausbildung unsere Jüngsten bestmöglich fördern, führen und entwickeln. Schließlich ist vor allem der Nachwuchs als Mitgestalter einer großen internationalen Technologiemarke für unsere gemeinsame Zukunft spielentscheidend! Die Investition in unsere Berufsausbildung hat deshalb für uns oberste Priorität.“

Entsprechend der größeren Anzahl an Auszubildenden passt STILL auch die Aufbau- und Ablauforganisation seiner Verbundausbildung an: Zukünftig wird es – neben dem Ausbildungszentrum am Hamburger Stammhaus – ein weiteres zentrales Ausbildungszentrum in Nürnberg/Fürth geben, in dem die Auszubildenden der fortgeschrittenen Ausbildungsjahre gemeinsam modulare intralogistikspezifische Praxisseminare besuchen werden. Auch dafür verstärkt sich das Team der STILL Berufsausbildung ab Sommer 2018 mit neuen hauptberuflichen Ausbildern für seine 14 Niederlassungen bundesweit.

„Dass wir mit unserer Ausbildungsphilosophie ins Schwarze treffen, zeigt nicht nur die internationale Zertifizierung als Top Employer Deutschlands. Auch die inzwischen fünfte Auszeichnung in Folge als ‚Hamburgs bester Ausbildungsbetrieb‘ wie auch die Tatsache, dass wir 2018 von Focus Money und DeutschlandTEST als bester Ausbildungsbetrieb Deutschlands im Bereich Fahrzeugbau ausgezeichnet worden sind, bestätigen unsere Ausbildungsstrategie“, erläutert Hofmann weiter. Und was erwartet die zukünftigen Spielentscheider nach ihrer Ausbildung bei STILL? „Die hohe Qualität unserer dualen Ausbildung führt dazu, dass wir in den letzten Jahren nahezu keine Abbrüche von Ausbildungsverhältnissen hatten. Auch ein Nichtbestehen von Prüfungen ist bei uns die absolute Ausnahme“, so Hofmann weiter. „Zurzeit übernehmen wir alle Mechatronik-Auszubildenden nahtlos in unbefristete, tariflich vergütete Beschäftigungsverhältnisse als Servicetechniker. Im Anschluss bietet unsere Personalentwicklung dann hervorragende Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung. Besser kann man nicht in seine berufliche Zukunft starten!“

Für die Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2018“ von Focus und Focus Money wurden die 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland zu ihrer Ausbildungsqualität befragt. Zur Beurteilung der Ausbildungsqualität werden fünf Teilaspekte betrachtet: Ausbildungserfolg, strukturelle Daten der Ausbildung, Ausbildungsvergütung, Ausbildungsquote sowie zusätzliche Angebote für Auszubildende. STILL setzte sich mit einem Score von 100,0 deutlich an die Spitze der teilnehmenden Betriebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *