UniCarriers: Neue Niederhubwagen mit Fahrerstandplattform

UniCarriers stellt drei neue Niederhubwagenmodelle mit Fahrerstandplattform vor. Besonderes Augenmerk wurde in diesem Zuge auf die Ergonomie und eine Vielzahl an Anpassungsoptionen gelegt. Der international tätige Hersteller von Flurförderzeugen bietet die Modelle PLF, PLR und PLS ab sofort in drei verschiedenen Fahrgestelllängen und mit zwei unterschiedlichen Tragfähigkeiten an. Sie erleichtern Be- und Entladen, Cross-Docking, interne Transporte und Kommissioniervorgänge. Auch bei Minustemperaturen und anderen herausfordernden Umgebungsbedingungen erbringen die Niederhubwagen dank TDS-Konzept, das bereits als Patent angemeldet ist, eine hohe Leistung. Lange Wartungsintervalle führen zu niedrigen Gesamtbetriebskosten (TCO) und einer maximalen Betriebszeit.

PLF mit klappbarer Plattform

Wo Waren verladen, kommissioniert und transportiert werden, stehen sich Sicherheit und Effizienz oft entgegen. Die neuen Niederhubwagen von UniCarriers sind so konzipiert, dass sie ein schnelles und zugleich sicheres Arbeiten gewährleisten. Hier helfen die klappbaren Seitenschutzbügel des PLF-Modells und die Fahrerschutzplattform von PLR und PLS dabei, Sicherheit selbst bei Fahrten mit höherer Geschwindigkeit zu garantieren. Die neuen Niederhubwagenmodelle erreichen je nach Ausführung Höchstgeschwindigkeiten von 10 bis 12,5 km/h. Die  Modelle sind serienmäßig mit Tragfähigkeiten von 2.000 bis 2.500 kg und in den Fahrgestelllängen „Mini“, „Junior“ und „Senior“ erhältlich. Anwender können zwischen Lithium-Ionen- und Blei-Säure-Batterien wählen. Zudem werden als Alternative zur standardmäßig eingebauten Batterie zum Herausheben optional auch Batterien auf Rollbahnen angeboten, um den Batteriewechsel im Mehrschichtbetrieb zu beschleunigen.

Viele wiederkehrende Bewegungen beim Bedienen von Niederhubwagen können sich langfristig negativ auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirken. Dem beugt UniCarriers mithilfe vieler ergonomischer Ausstattungsmerkmale wie einem niedrigem Fahrzeugeinstieg und einem ergonomisch konstruierten Deichselkopf vor. Gut erreichbare Steuerungselemente ermöglichen den Mitarbeitern eine sichere Bedienung der Flurförderzeuge bei natürlicher Körperhaltung. Zusätzlich bietet die einklappbare Plattform des Modells PLF und die Fahrerschutzplattformen mit Seiten- beziehungsweise Heckeinstieg von PLS und PLR eine gute Dämpfung. Optional lässt sich die Dämpfung für höheren Fahrkomfort auch individuell einstellen.

TDS-Konzept garantiert hohe Leistung ohne Sicherheitsrisiko

Das Ziel des zum Patent angemeldeten TDS-Konzepts von UniCarriers sind maximale Traktion, Dämpfung und Stabilität. Selbst auf nassen und unebenen Oberflächen bleibt der Bremsweg gering und hohe Fahrtgeschwindigkeiten sind möglich, ohne dass die Räder durchdrehen – egal wie schwer der Niederhubwagen beladen ist. Speziell angefertigte Stützräder minimieren in Verbindung mit der guten Dämpfung des Antriebsrades die

Stoßerschütterungen. Die asymmetrische Anordnung der Stützräder erhöht die Dämpfung zusätzlich, da bei einem Aufprall nicht alle Räder zeitgleich getroffen werden. Darüber hinaus ermöglicht das Design der Stützräder eine gute Seitenstabilität bei gleichzeitiger Dämpfung. So können selbst mit vollbeladenem Niederhubwagen enge Kurven gefahren werden, ohne Leistung einzubüßen. Dank der einfachen Zugänglichkeit der wartungsrelevanten Teile und der langen Serviceintervalle gewährleisten die neuen Modelle eine maximale Betriebszeit und niedrige Gesamtbetriebskosten.

Quelle Text & Bild: UniCarriers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *