STROM vs DIESEL oder GAS

Krieg der Stapler:

Es wütet ein Zweikampf zwischen den elektrisch und verbrennungsmotorisch angetriebenen Gabelstaplern. Welche Wahl treffen Sie? Ein paar Jahre zuvor war die Entscheidung noch einfacher. Aber die Innovationen und Entwicklungen auf dem Sektor des E-Antriebes machen die Wahl zu einem schwierigen Unterfangen.

Während viele Staplerhersteller die Vorteile des Elektro in den Himmel heben, sind wir bei Mitsubishi der Meinung, dass genau abgewogen werden muss, welcher Antrieb der richtige ist. Denn am Ende zählt nur, dass Sie den perfekten Stapler abgestimmt auf Ihren Einsatz und Ihr Budget erhalten.

Eleltro- oder Verbrennerantrieb...

Was ist wirtschaflicher?
Was hat Zukunft? Was ist gut für uns? Eversus D.

Ist Ihre Zukunft elektrisch?
In ein paar Jahren werden die E-Stapler den Diesel- und Gasstaplern ordentlich Beine machen. Und die Gründe dafür liegen auf der Hand:

– Geringe Kosten während der gesamten Lebensdauer
– Emissionsfreier Betrieb (was durchaus zur Auflage für viele Inneneinsätze werden kann)
– Batterien bestehen zu einem hohen Anteil aus recyceltem Materialien
– Null Abfallstoffe (z.B. Kraftstoff, Öl und andere Flüssigkeiten)
– Geringere Motorengräusche und -vibrationen belasten den Fahrer weniger, der so länger fit bleibt
– Weniger bewegliche Teile bedeuten weniger Wartung und Reparaturen
– Geringe Betriebskosten: fossile Brennstoffe sind teurer als Strom

So überzeugend dies auch klingt, es gibt einige wichtige Überlegungen, die Sie anstellen sollten, wenn Sie demnächst elektrisch unterwegs sein wollen:

– Höher Anschaffungskosten (aber auch geringer Betriebskosten während der gesamten Lebensdauer des E-Staplers)
– Oft wird ein spezieller, abgesicherter Batterieladungsplatz gefordert
– Die Mitarbeiter müssen besonders für die Batterieerhaltung geschult werden, um Schäden zu verhindern
– Viele E-Maschinen sind nicht für Außeneinsätze geeignet – insbesondere in nasser Umgebung.
– Es gibt Ausnahmen wie den Mitsubishi EDiA EX, der gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt ist.

Oder ist ein Verbrenner doch die bessere Wahl?
Der Markt für Diesel- und Gasstapler bleibt stark. Die Verbrenner sind zurzeit noch erste Wahl bei hohem Umschlag, im Außeneinsatz und im Mehrschichtbetrieb. Und es gibt noch weiter gute Gründe…
– Effektiver Betrieb im Innen- wie Außeneinsatz… wenn es regnet oder allgemein bei schlechtem Wetter.
– Anschaffungskosten sind geringer, weil Sie nur in Tanks für das Brennstofflager investieren müssen
– Schnelles und einfaches Betanken (Eine Gasflasche ist in 5 Minuten ausgetauscht)
– Geeignet für die meisten anspruchsvollsten Anwendungen durch hohe Kraftreserven

Wie auch immer, hier gibt es noch einige Aspekte im Betrieb, die es zu berücksichtigen gilt. Dies sind:
– Wenn Inneneinsätze erlaubt sind, bedarf dies einer entsprechenden Belüftung, um das Personal zu schützen
– Verbrennungsmotorische Motoren verursachen Lärm und Vibrationen, die der Gesundheit des Fahrers auf Dauer schaden Können
– Während des Betriebs entstehen störende Gerüche

Treffen Sie Ihre Entscheidung…
Nachdem Sie nun all diese Für und Wider gelesen haben, ist es noch wichtig, festzustellen, wie häufig Sie ihren Stapler einsetzen. Schließlich können Sie die höheren Anschaffungskosten eines Gabelstaplers über die Mehrleistung beim Umschlag kompensieren.

Wenn Sie einen E-Stapler kaufen, investieren Sie in die Batterie. Deshalb ist es besonders wichtig, die Kosten der gesamten Lebensdauer Ihres Staplers zu betrachten. Meist stehen die E-Geräte dann ganz oben im Ranking, aber dies ist natürlich auch immer abhängig von der Anwendung. Beurteilen Sie ihre Situation am besten gemeinsam mit Ihrem Gabelstapler-Händler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *