Tödliche Unfälle mit Staplern einfach vermeiden

Die häufigste Ursache für schwere Unfälle mit Staplern ist mangelnde Ausbildung und Unachtsamkeit der Fahrer – zu diesem Schluss kommt eine Studie der Europäischen Arbeitsschutzorganisation (OSHA). Vor allem umkippende Stapler können meist massive Kopf- und Brustverletzungen verursachen. Dabei wäre schon ein einfacher Sicherheitsgurt die Lösung.

Warum kippen Stapler?

Gabelstapler können aus den unterschiedlichsten Gründen kippen, in den meisten Fällen ist jedoch schlechte Fahrweise und mangelnde Kenntnis von Stabilität und Schwerpunkt des Staplers Kern des Problems. Fahrlehrer wissen wie schwierig es ist die so genannte Stabilitätspyramide zu vermitteln: Dabei ist sie das wichtigste Konzept.

Das Fundament dieser Stabilitätspyramide bildet ein Dreieck – selbst bei einem Vierradstapler. Die Basis der Pyramide verbindet die beiden Vorderräder auf dem Boden mit dem Pendelpunkt der hinteren Lenkachse. Hinzu kommt, dass Lasten, die bei geringer Hubhöhe sehr stabil sind, mit zunehmender Höhe immer instabiler werden. Auch Beschleunigung und Abbremsen lassen weitere Kräfte wirken, die den Höhenschwerpunkt verschieben und die Gefahr erhöhen, dass der Stapler kippt.

Wie im Auto gilt beim Bedienen von Staplern eine einfache Regel: Anschnallen rettet Leben. Hierbei soll der Gurt nicht wie im Auto eine Kollision mit dem Lenkrad verhindern, der Fahrer soll daran gehindert werden, instinktiv aus einem kippenden Stapler zu springen. Die Gefahr, dass der Kopf des Staplerfahrers zwischen Schutzdach und Boden zerquetscht wird, lässt sich so deutlich reduzieren.

Denn: Bei der Untersuchung von Todesursachen erleben Gerichtsmediziner immer häufiger tragische und grausame Fälle, in denen ein Gabelstapler umgekippt ist und der Fahrer aus einem Reflex heraus versuchte, aus dem Fahrzeug zu springen. Tragische Ironie: Bei dem Versuch, sich zu retten, sterben viele Fahrer.

Überlebenstipps

Verfügt Ihr Stapler über keinen Sicherheitsgurt oder haben Sie vergessen diesen anzulegen, beachten Sie bei einem Unfall folgende Tipps:

1: Lehnen Sie sich in die entgegengesetzte Richtung zur Kipprichtung.

2: Greifen Sie nach den Handgriffen, um sich im Sitz abzustützen.

3: Drücken Sie Ihre Füße nach unten, um sich in den Sitz zurückzwingen.

Die beste Lösung: Anschnallen! Bestehen Sie auch bei Ihren Kollegen darauf, dass Sie sich schützen. Vorgesetzte können Leben retten, wenn Sie das Anlegen des Sicherheitsgurtes zur Vorschrift machen. Auch wenn es als „unmännlich“ gilt, sich auf einem langsam fahrenden Gabelstapler anzuschnallen: Es ist besser als zerquetscht zu werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *