Vierwegestapler

Vierwegestapler sind Elektro-Stapler, die die Last frontal und freitragend aufnehmen und wieder absetzen. Dabei liegt der Lastschwerpunkt innerhalb der Radbasis. Um das zu erreichen, wird das Hubgerüst, das die Lastaufnahmevorrichtung trägt, im Fahrzeugrahmen horizontal verschoben. Vierwege heißen die Stapler, weil sie ihre Fahrtrichtung durch Schwenken der Räder um 90 Grad rechtwinklig zum Arbeitsgang verändern können. Dies wird durch gleichzeitiges Umstellen der Antriebsräder und der Stützräder im Stillstand erreicht. Der damit gegebene geringe Platzbedarf erlaubt schmale Lagergänge für den Umschlag von Langgut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *