CLARK Produktoffensive: Halle 26, Stand K08

CLARK_cbx2plus2 (1)CLARK Burden Carrier gehen in Serie – Produktionsbeginn von CLARK Elektro-Hochhub- und Niederhubwagen

Pünktlich zur CeMAT 2014 wird die Produktion angefahren: CLARK bietet mit dem neuen Elektro-Niederhubwagen PX 20 und den Elektro-Hochhubwagen SX 12/16 eine kostengünstige, robuste Lösung für Staplerarbeit in Verkaufs-, Lagerraum und Produktionshalle. Erfolgreich angelaufen ist darüber hinaus die Fertigung der neuen CLARK Burden Carrier. Die Personentransport- und elektrischen Nutzfahrzeuge erschließen komplett neue Anwendungsfelder in u. a. Industrie, Handel, Facility Management und Freizeit.

CLARK Burden Carrier: Drei neue Baureihen

Geringe Lebenszykluskosten, praxisgerechte Leistung und uneingeschränkte Bedienerfreundlichkeit – damit identifizierte der Markt bisher in erster Linie Gegengewichtsstapler und Lagertechnik von CLARK. Mit erheblichen Investitionen gelang CLARK jetzt auch der Eintritt ins Segment Burden Carrier mit Elektroantrieb. Seit November 2013 werden die Personentransport- und elektrischen Nutzfahrzeuge am Standort Lexington (USA) gefertigt, zunächst stehen drei Baureihen zur Auswahl. Nahezu alle Geräte verfügen über 48 Volt-AC-Motoren, 10-Zoll-Räder, Scheibenbremsen und Stundenzähler.

CLARK Burden Carrier: 2-Sitzer, 4-Sitzer

Die CBX-Modellreihe (Cargo Box Burden Carrier) von CLARK ist als 2- oder 4-Sitzer erhältlich und verfügt über eine Cargo-Box aus Aluminium. Die maximale Zuladung des CBX beträgt modellabhängig 360 kg (CBX2) bzw. 545 kg (CBX4), die Höchstgeschwindigkeit knapp 20 km/h. Die CLARK FBX-Modellreihe (Flatbed Burden Carrier) mit einer Fahrzeugkapazität von 725 kg und 16 km/h Höchstgeschwindigkeit ist als 2 bzw. 2+2-Sitzer erhältlich. Markant sind die Stau- und Lademöglichkeiten – allein die Plattform überzeugt mit Maßen von 1,80 x 1,10 m (L x B). In Weiß und geländegängig kommt die CLARK Modellreihe Goat GO 240 mit 2, 2+2, 4 bzw. 4+2 Sitzen auf den Markt. Mit praktischer Cargo-Box ausgerüstet, erschließt das Personentransportfahrzeug etliche Einsatzfelder.

CLARK Lagertechnik: Built to Last-Prinzip

Ebenfalls neue Applikationen ermöglicht CLARK mit dem Launch des Elektro-Niederhubwagens PX 20 und den Elektro-Hochhubwagen SX 12/16. Rolf Eiten, COO der CLARK Europe GmbH, die ihre neuen Produkte auf der CeMAT präsentiert: „Wenn CLARK als Erfinder des Gabelstaplers in die Produktion von Lagertechnikfahrzeugen einsteigt, erhalten Kunden per se mehr. Denn CLARK hat das Built to Last-Prinzip seiner Stapler auf die Nieder- und Hochhubwagen übertragen.“ Das CLARK Portfolio im Segment Lagertechnik umfasst neben den neuen Nieder- und Hochhubhubwagen auch Niederhubkommissionierer, Hochubkommissionierer und Schubmaststapler.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Aufgabe: *