Warn-Lichter schützen Leben

Drei Nachrüstungen, die die Sicherheit im Arbeitsbereich von Gabelstaplern erhöhen.

Studien aus ganz Europa belegen, dass jährlich tausende schwere bis tödliche Unfälle in unseren Logistikzentren und Lagerhallen passieren. Dabei spielt neben vielen anderen Faktoren das Sehen-und-Gesehen-werden eine große Rolle. In mehr als die Hälfte aller Unfälle mit Gabelstaplern sind Arbeiter, die zu Fuß unterwegs sind, involviert. Das bedeutet, dass der rechtzeitigen Warnung von Fußgängern bei der Annährung eines Gabelstaplers erhöhte Bedeutung zukommt.
Hier zeigen wir Ihnen, womit Sie Ihren Gabelstapler ausstatten können, um die allgemeine Sicherheit zu erhöhen. Dabei bleiben, aufgrund der Kürze dieses Newsletters, wichtige Punkte wie regelmäßige Fahrerschulungen, sichere Arbeitsumgebung und eingebaute Sicherheitsfunktionen wie Fahrer-Anwesenheitserkennung oder automatische Geschwindigkeitsreduzierung bei Kurvenfahrten unberücksichtigt. Der richtige Aufbau von Lagerhallen, in denen Gabelstaplern fahren, ist ein eigener großer Sicherheitsaspekt, den wir in diesem Kurzbeitrag auch nicht behandeln können.

1. Akustischer Alarm
So selbstverständlich dies auch klingt, überprüfen Sie zu allererst, ob Ihre Stapler über akustische Alarmsignale verfügen – und dass diese auch funktionieren. Geübte Fahrer beispielsweise hupen, Weiterlesen

Yale: Ohne SmartBelt geht es nicht

Yale_SmartBelt_01Mit dem SmartBelt bringt der Flurförderzeugspezialist Yale einen neuen Sitzgurt mit Sicherheitssperre auf den Markt, die den Fahrer davon abhält, die Sitzgurtregeln zu missachten. Das Fahren ohne Gurt ist hiermit zukünftig nicht mehr möglich.

Gabelstaplerfahrer müssen, bevor sie einen Stapler in Betrieb nehmen, immer den Sitzgurt anlegen. Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, seine Mitarbeiter anzuweisen, dieser Vorschrift stets nachzukommen. Doch Vorschriften werden gerne missachtet. Jetzt hat Yale einen Sitzgurt entwickelt, der verhindert, dass Fahrer mit dem Anlegen des Sitzgurts schummeln können.

Weiterlesen

Yale: Roter Sitzgurt steigert Sicherheit

Yale_Roter SitzgurtUm die Sicherheit im Arbeitsalltag von Staplerfahrern zu erhöhen, hat Yale bei allen verbrennungsmotorischen Gabelstaplern mit einer Tragfähigkeit von einer bis neun Tonnen serienmäßig einen auffallend roten Sitzgurt eingeführt. Zudem ist optional für die gesamte Produktreihe eine Zündsperre erhältlich.

Jährlich verzeichnet die Flurförderzeug-Branche etwa 1.500 Unfälle mit Beteiligung von Gabelstaplern. Laut den neuesten Zahlen für 2011/12 der Health & Safety Executive (HSE) gingen in diesem Zeitraum 27 Millionen Arbeitstage aufgrund von Arbeitsunfällen und berufsbedingter Krankheiten verloren. Diese Statistik hat Yale zum Anlass genommen, um die Sicherheit beim Flurförderzeug-Einsatz zu verbessern.

Weiterlesen

Sind billige Reifen wirklich das Sicherheitsrisiko wert?

Der Staplerexperte weiß: Hochwertige Reifen sind wichtig!

Der Staplerexperte weiß: Hochwertige Reifen sind wichtig!

Vor allem in wirtschaftlich harten Zeiten mögen Unternehmer Schnäppchen. Dies bringt allerdings zwei Probleme mit sich: Erstens können Billigprodukte einen negativen Einfluss auf die Sicherheit haben, zweitens kann das Einsparen auf lange Sicht häufig sogar mehr kosten, weil Teile öfter ausgetauscht werden müssen. Wie sieht es bei Reifen für Gabelstapler aus? Lohnt es sich, hier ein paar Euro zu sparen?

Reifen sind doch eigentlich alle gleich, oder? Gummi, Profil, fertig. Leider falsch. Schlechte Reifen beeinflussen die Stabilität von Fahrzeugen und verringern so die Produktivität – Eine überaus schlechte Investition.

Weiterlesen

Mit Sicherheit unterwegs

Heute ist die Optimierung von Betriebsabläufen ein angesagtes Mittel, um Ressourcen einzusparen und die Effektivität zu erhöhen. Allerdings dürfen die damit verbundenen Gefahren nicht außer Acht gelassen werden. Natürlich nimmt sich niemand bewusst vor, die Sicherheit zu vernachlässigen, doch oft sind es Unwissenheit oder Nachlässigkeit, die zu Gefährdungen führen.

Wer eigenmächtig Tragfähigkeiten ignoriert und überschreitet, oder nötige Inspektionen auslässt, kann böse Überraschungen erleben und mehr Geld verlieren als einsparen.

Wer eigenmächtig Tragfähigkeiten ignoriert und überschreitet, oder nötige Inspektionen auslässt, kann böse Überraschungen erleben und mehr Geld verlieren als einsparen.

Der Schutz Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Maschinen und Ihrer Firma muss immer ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen. Auch wenn die allgemeinen Ausgaben bei immer geringerem Gewinnen steigen, darf die Konzentration auf Kostenersparnis nicht dazu verleiten, Kürzungen im Sicherheitssektor – die Menschenleben gefährden können – vorzunehmen.

Unfälle am Arbeitsplatz kosten europäische Unternehmen jede Woche mehr als 384 Millionen Euro.

Weiterlesen