Hyster: Timo Anthony neuer Area Business Director

Timo AntonyTimo Antony (48 J.) ist neuer Area Business Director Central Europe bei Hyster Deutschland. Der erfahrene Marketingspezialist verantwortet ab Anfang Januar 2017 den Vertrieb und Service des Flurförderzeugeherstellers Hyster und löst Dominik Vierkotten ab.

Antony, der an der Fachhochschule Worms (University of Applied Science) und der Université Paris 12 European Business Management studierte, begann seine berufliche Karriere im Ersatzteilvertrieb bei Linde Material Handling. Nach verschiedenen Positionen im Marketing und Vertrieb von After-Sales der NACCO Material Handling B.V. (seit Jan. 2016 umfirmiert in Hyster-Yale-Group) in Nijmegen, Niederlande, übernahm er 2009 als Manager das Aftermarket Marketing & Sales Development EMEA für Hyster.

Mitsubishi auf der LogiMAT: Entdecken Sie die Zukunft!

MCFE_SensiaMitsubishi Gabelstapler präsentiert auf der LogiMAT den e-Spezialisten für breite Ladung, der auch in den schmalsten Gängen beweglich bleibt und konstante Leistung bringt. Der SENSiA EX von Mitsubishi Gabelstapler ist bestens für das präzise und intuitive Handling besonders langer – bis zu 10 Meter – Lasten bis zu 2,5 Tonnen geeignet.

Sechs multidirektionale Fahrstufen, Allradlenkung, Allradbremsen und ein leistungsstarker Antrieb machen den SENSiA zu einem außergewöhnlich agilen und starken Schubmaststapler. Das Handling überlanger Ladung funktioniert exakt und mühelos.

Weiterlesen

STILL und Würth: Intelligentes Zusammenspiel autarker Systeme

Thomas A. Fischer, STILL Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service, übergibt den STILL iGo neo CX 20 an Christian Schorndorfer, Geschäftsführer Vertrieb/Key Account der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG.

Thomas A. Fischer, STILL Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service, übergibt den STILL iGo neo CX 20 an Christian Schorndorfer, Geschäftsführer Vertrieb/Key Account der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG.

Im STILL Werk in Hamburg haben die Partner STILL und Würth bewiesen, dass mit gebündelten Kompetenzen die Umstellung auf Industrie 4.0 simpel sein kann: Ohne aufwändige Programmierung arbeiten zukünftig das Würth RFID-gestützte iSHELF System und der STILL iGo neo CX 20 Hand in Hand, damit eine Just-in-Time-Versorgung der Produktionslinien mit C-Teilen im Werk sichergestellt ist. Bei der Übergabe des iGo neo CX 20 an die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG am 25. Januar fand das offizielle Treffen der beiden intelligenten Systeme statt.

Weiterlesen

Hyster: Virtuelle Staplerfahrt auf der LogiMAT

Gabelstapler SimulatorDer Flurförderzeuge-Hersteller Hyster geht auf der Logimat neue Wege. Statt die Ausstellungsfläche mit Gabelstaplern zu überfrachten, verzichtet Hyster dieses Jahr vollständig auf die Präsentation der Maschinen. Vielmehr wird ein High-Tech-Simulator eigensetzt mit dem Interessenten Stapler auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen testen können. Hyster präsentiert sich wie letztes Jahr auf der Logimat in Halle 8, Stand 8B03.

Weiterlesen

Konecranes: Hochmoderne Technologie mit Denkmalschutz

Konecranes_SBB_Foto_1Einzelwagons, Lokomotiven und Triebzüge können die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) jetzt effizienter und schneller denn je reparieren. Möglich macht dies das neue rundum modernisierte Reparatur­cen­ter der SBB in Zürich-Altstetten. Konecranes hat dafür das Krankonzept maßge­schneidert – inklusive sieben CXT Neo Kra­nen. Sie sorgen dank ihrer Features mit dafür, dass das Repa­raturcenter zu den modernsten seiner Art in Europa zählt, ob­gleich es unter Denkmalschutz steht. 

Weiterlesen