Unicarriers: TERGO-Produktfamilie wird erweitert

UHD 160_Marketing_Stacking_4Die ergonomische Schubmaststapler-Baureihe TERGO von UniCarriers hat Zuwachs bekommen: Ab sofort ergänzt der TERGO UHD 160 mit Traglasten von 1,6 t und einer maximalen Hubhöhe von 10,8 m die Produktfamilie. Mit dem Angebot fokussiert UniCarriers vor allem Anwendungen in der Logistik und Industrie, bei denen hohe Umschlagleistungen erbracht und große Stapelhöhen angesteuert werden. Die zahlreichen Sicherheitsfeatures des UHD 160 sorgen dabei für die maximale Stabilität von Fahrzeug und Mast. 

Weiterlesen

Yale: Neuer Gabelhochhubwagen mit preisgekröntem Design

Yale_MS16S_01-2Yale Europe Materials Handling erweitert sein Produktportfolio um einen neuen Elektro-Stand/Quersitz-Gabelhochhubwagen MS16S, der nach dem gleichen Designkonzept entwickelt worden ist, wie der preisgekrönte Elektro-Stand/Quersitz-Gabelhubwagen der MPT-Serie. Das neue Modell punktet nicht nur mit einer verbesserten Sicht durch das Hubgerüst, sondern ebenfalls mit der gleichen exakten Lasthandhabung, die auch die Elektro-Geh-Gabelhochhubwagen MS10-20 und MS12-16IL auszeichnet.

 Produktivität und ergonomisches Design stehen unverändert im Fokus des Yale® Designprozesses. Folgerichtig charakterisieren diese beiden Elemente auch den neuen Elektro-Stand/Quersitz-Gabelhochhubwagen. Der branchenführende verstellbare Sitz wurde ebenfalls vom Designkonzept des MPT-Modells übernommen. Das heißt, auch bei diesem Gerät kann der Fahrer per Knopfdruck sitzend, angelehnt oder stehend arbeiten und auf diese Weise volle Bewegungsfreiheit genießen – sowohl auf mittleren als auch auf langen Strecken.

Weiterlesen

Siegl GmbH für Metallverwertung München: Unter Strom

KabelbergeEines muss vorweg gesagt werden: Der Mann steht auf Strom. Nicht, weil die Firma, die er leitet, ihr Geld im weitesten Sinne mit Stromleitungen verdient, sondern, weil er sowohl privat als auch geschäftlich Elektroantriebe bevorzugt…

Verbaut sind diese Elektromotoren in Maschinen mit so wohlklingenden Herstellernamen wir Tesla, Sennebogen und Mitsubishi. Der Mann heißt Johannes Würzberger, ist 35 Jahre alt und Geschäftsführer der Metallverwertung München GmbH & Co, KG, kurz MVM. 10.000 Tonnen Stromleitungen und andere Kabel werden in Oberschleißheim jährlich von der MVM recycelt. Das Ergebnis sind rund 5000 Tonnen Metalle, die wieder zurück in den Produktionsfluss in Hütten, Gießereien und Halbzeugwerke fließen, die damit wiederum eine verlässliche Vormaterialversorgung für ihre Kunden sicherstellen. Die Metallverwertung München feierte im Juli 70jähriges Bestehen; das Unternehmen wurde 1947 von Hans Gschwendtner, dem Großvater von Johannes Würzberger, gegründet und gehört heute zu den Top-Namen im europäischen Kabelrecycling.

Weiterlesen

Hyster: Schmalgangstapler schöpft Platz optimal aus

C1.0-1.5 topview1„Angesichts steigender Immobilienpreise maximieren viele Unternehmen ihre Lagerkapazität und minimieren ihre Kosten. Dabei helfen Schmalgangstapler die besonderen Herausforderungen immer höherer Regallager zu bewältigen – insbesondere beim Handling schwerer Lasten“, erklärt Jürgen Emmenegger, Schmalgangstapler und Warehouse System Spezialist bei Hyster.

Ist der Umbau des Lagers mit engen Gängen für alle Anwendungen eine geeignete Lösung?

(Jürgen Emmenegger): Insbesondere durch den schnell wachsenden E-Commerce-Markt sind viele Unternehmen gezwungen, ihre verfügbare Lagerfläche bei unverändertem Lagergrundriss vergrößern zu müssen. In Regallagern braucht ein typischer Gegengewichtsstapler unter Umständen etwas mehr als 50 % der Bodenfläche zum Manövrieren. Deshalb kann der Wechsel zu einer Schmalgangkonfiguration mit Schmalgangstapler oder der Einsatz höherer Regallager die kostengünstigste Lösung sein. Die in Supermärkten sowie in der Einzelhandelskommissionierung eingesetzten Hyster® Schmalgangstapler und Hochhubkommissionierer  haben sich in der Praxis bewährt und eigenen sich durch ihre Bauart besonders dafür, Lasten in schmalen Gängen zu transportieren und einzulagern.

Weiterlesen

STILL: Hohe Flexibilität und Skalierbarkeit

Bild 2_STILL sorgt fÅr hohe FlexibilitÑt und SkalierbarkeitDas Geschäft mit Flurförderzeugen besteht längst nicht mehr nur aus dem Verkauf von Neufahrzeugen. Umfangreiche Dienst- und Serviceleistungen rund um den Erwerb von Fahrzeugen tragen inzwischen zu einem erheblichen Teil des Umsatzes bei. Diesem Trend folgend hat STILL sein Know-how im Dienstleistungs- und Servicebereich in den letzten Jahren mit weltweiten Aufarbeitungszentren für Gebrauchtfahrzeuge sowie der schrittweisen Etablierung von deutschlandweiten Kompetenzzentren für Miete und Service geschickt konzentriert.

Weiterlesen